Beckham und Söhne: Schleimige Preisverleihung

David Beckham und seine Söhne Romeo und Cruz
David Beckham und seine Söhne Romeo und Cruz © Cover Media

David Beckham (39) nahm gestern den Legend-Award des Senders Nickelodeon in Begleitung seiner ältesten Söhne in Empfang.

- Anzeige -

Legend-Award von Nickelodeon

Der ehemalige Fußballstar besuchte die Zeremonie im UCLA Pauley Pavillon in Los Angeles mit seinen Söhnen Cruz (9) und Romeo (11). Dort wurde er mit dem ersten Nickelodeon Legend-Award für seine Rolle als Vorbild ausgezeichnet.

Das Trio trat elegant gestylt auf, die beiden Jungs trugen die gleiche Frisur wie ihr Vater. Doch die elegante Erscheinung der drei Beckhams hielt nicht lange: Bei der Preisverleihung holte der Brite seine beiden ältesten Söhne mit auf die Bühne und bevor sie wussten wie ihnen geschah, traf sie eine Ladung goldener Schleim, der sie von Kopf bis Fuß bedeckte. Die goldene Farbe passte allerdings hervorragend zu dem Spitznamen des ehemaligen Profi-Kickers, der dank seiner erfolgreichen Fußballerkarriere auch Golden Balls genannt wird. Der Sportler zeigte sich begeistert von seinem Preis und riet dem Publikum, seinem Vorbild zu folgen und Träume zu verwirklichen. "Als Junge träumte ich davon, Profi-Fußballer zu werden. Wenn ihr Träume habt und daran glaubt, dann können eure Träume auch wahr werden", sagte er in seiner kurzen Dankesrede.

Vor Kurzem begründete der Sender Nickelodeon seine Entscheidung, David Beckham in seinem Status als Vorbild zu ehren: "Er personifiziert die Qualitäten, nach denen jedes Kind strebt, und sein Name ist der erste, der einem durch den Kopf schießt, wenn man an seinen Sport denkt", hieß es in einer Stellungnahme des Kindersenders über Wahl von David Beckham.

Cover Media

— ANZEIGE —