Beauty-Hack: So peppen Sie Ihre Frisur auf

Beauty-Hack: So peppen Sie Ihre Frisur auf
Jessica Alba verschönert ihre Frisur mit einer filigranen Haarbrosche in Silber © instagram.com/jessicaalba

Haarspangen, -tücher oder -schleifen: Für eine aufregende Frisur muss man sich nicht erst für teures Geld in die Hände eines Hairstylisten begeben. Mit einfachen Mitteln kann die Haarpracht schnell und stilvoll in Szene gesetzt werden: Dafür braucht es nur ein paar angesagte Haar-Accessoires.

Haar-Accessoires 2016

Trend 1: Haarspangen

Filigrane Haarspangen in angesagten Metallic-Farben verleihen jedem Look einen Hauch von Glamour. Lässig-elegant wirkt das Haar-Accessoire, wenn es bei offenem Haar einfach lässig in die Seitenpartie gesteckt wird. Wenn es etwas edler und ausgehtauglicher sein soll, zwirbelt man die Haare zu einem locker sitzenden Dutt und klemmt die Spange als i-Tüpfelchen oben drauf.


Trend 2: Haarreifen

In "Gossip Girl" galten sie als das Markenzeichen von Blair Waldorf: Haarreifen verleihen Ihrem Look eine Prise Upper-Eastside-Feeling. Ob schlicht, verspielt oder extravagant - der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Am Haaransatz getragen, kann der Haarreif aber auch für einen Hauch von Hippie-Flair sorgen, während er in Kombination mit einer lässigen Undone-Hochsteckfrisur auch für schickere Anlässe geeignet ist.


Trend 3: Haarschleifen

Haarschleifen feiern 2016 ihr großes Comeback. Sie halten nicht nur Zöpfe zusammen, sondern sehen auch noch wunderbar weiblich aus. In hellen Pastellfarben verleihen süße Schleifchen der Trägerin etwas Mädchenhaftes, in dunklen matt-glänzenden Tönen wirken sie hingegen urban und modern.


Trend 4: Haarbänder

Haarbänder sind durch ihr elastisches Material, das meist aus dehnbarem Jersey besteht, äußerst praktisch. Richtig eingesetzt sind sie das perfekte Haar-Accessoire für Tage, an denen die Frisur oder der Pony einfach nicht so sitzen, wie Sie das gerne hätten. In Kombination mit einem hohen Pferdeschwanz ist das Haarband Garant für ein lässig-sportliches Aussehen.


Trend 5: Haartücher

Die 1970er lassen grüßen: Mit Haartüchern aus Seide beamen Sie Ihre Friseur ganz einfach zurück in das vergangene Jahrzehnt. Das Tuch kann dabei beispielsweise als lässiger Turban um den Kopf gewickelt oder auch zu einer dünnen Rolle gedreht in die Frisur miteingearbeitet werden. Doch auch einfach in Bäuerinnen-Manier um den Kopf geknotet, sieht es nicht nur stylisch aus, sondern fungiert zugleich als Sonnenschutz.



spot on news

— ANZEIGE —