Beatrice Borromeo: Die Verlobte von Pierre Casiraghi ist Monacos neuer Shining Star

Beatrice Borromeo bringt den Glamour nach Monaco
Beatrice Borromeo modelte für die spanische 'Vogue'. © AFP/Getty Images, VALERY HACHE

Bildhübsch, blitzgescheit: Die Verlobte von Pierre Casiraghi

Beim 61. Rosenball in Monaco stahlen sie allen die Schau: Pierre Casiraghi und seine Verlobte Beatrice Borromeo sind seit sieben Jahren ein Paar und offenbar immer noch verliebt wie am ersten Tag. Mitten auf der Tanzfläche gab's einen romantischen Kuss. Sie legte ihm beide Hände auf die Schultern, er zog sie zu sich heran - so auf Knutsch-Kurs sieht man den Monaco-Sprössling und seine Verlobte selten. Kein Wunder, dass die Fotografen bei diesem Motiv sofort abdrückten.

Doch nicht nur beim Rosenball blühte die Liebe des jüngsten Sohnes von Monacos Prinzessin Caroline förmlich auf. Laut italienischen Medien sollen am 20. April die Hochzeitsglocken läuten. Andere Quellen sprechen von August. Das monegassische Fürstenhaus hält sich bedeckt. Und das Paar selbst veranstaltet ohnehin ein einziges großes Rätselraten um den wohl wichtigsten Tag in seinem Leben.

Dabei gehört es zum Beruf von Beatrice, Geheimnisse aufzudecken: Die 29-Jährige ist nicht nur bildhübsch und modelte schon für die spanische Vogue, sondern hat obendrein auch noch Köpfchen. Ausgerechnet in die so zugeknöpfte monegassische Fürstenfamilie heiratet eine Enthüllungsjournalistin - denn das ist der Beruf von Beatrice. In ihrer Heimat Italien engagiert sie sich gegen die Machenschaften der kalabrischen Mafia und ist dort ein größerer Star als ihr Verlobter.

Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo stahlen allen die Show.
Beim Rosenball ließen Pierre Casiraghi und Beatrice Borromeo ihren Gefühlen freien Lauf. © Getty Images, PLS Pool

Sie entstammt einem alten italienischen Adelsgeschlecht, das dem europäischen Hochadel angehört. Der glamouröse Borromeo-Clan besitzt ein Millionenvermögen. Im Stammbaum von Beatrice findet sich sogar eine Berühmtheit: Carlo Borromeo (1538 bis 1584) war Kardinal der römisch-katholischen Kirche und wurde nach seinem Tod heiliggesprochen. Beatrice selbst wurde im 3.000-Seelen-Dorf Innichen in Südtirol geboren und wuchs mit ihren vier älteren Geschwistern in Italien auf.

Aber so glamourös und toll das alles scheint: Die schöne Italienerin hat auch schwere Zeiten hinter sich. 2002 führt ein Streit dazu, dass sie und ihre Mutter eineinhalb Jahre lang keinen Kontakt haben. Beatrice ist damals 17 und leidet an Depressionen. Heute haben Mutter und Tochter ein gutes Verhältnis. Und in Pierre Casiraghi scheint sie endgültig ihr Glück gefunden zu haben.

Mit seiner jungen Liebe bringt das Paar frischen Wind nach Monaco. Während Albert und Charlène eher zurückhaltend im Umgang miteinander sind, scheuen Pierre Casiraghi und seine Verlobte die Öffentlichkeit überhaupt nicht. Auf Facebook postet Beatrice völlig ungezwungen private Bilder. Kein Zweifel: Das Glamour-Girl könnte kaum sympathischer rüberkommen. Nur Pierre Casiraghi sucht man vergebens auf den Fotos. Vielleicht ändert sich das ja nach der Hochzeit.

— ANZEIGE —