Bea Åkerlund: Jetzt ist IKEA dran - nach Madonna und Beyoncé

Bea Åkerlund: Nach Madonna und Beyoncé nimmt sie sich IKEA vor
IKEA und Mode-Aktivistin Bea Åkerlund entwerfen gemeinsame Kollektion © obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA Systems B.V. 2017, SpotOn

Stylistin entwirft jetzt Deko

Mit Madonna (58), Beyoncé (35) und Lady Gaga (31, "Joanne") hat die aus Schweden stammende Stylistin Bea Åkerlund (42) schon zusammengearbeitet. Jetzt ist IKEA dran. Mit ihrer Hollywood-Erfahrung hat sie für das Möbelhaus Dekorationsartikel entworfen. Die Kollektion der Mode-Aktivistin heißt Omedelbar ("unmittelbar").

Bea Åkerlund, die als Kostümbildnerin und Stylistin in der Film-, Mode- und Musikindustrie arbeitet und in Los Angeles lebt, wird ab Frühjahr 2018 ihre Statement-Stücke bei IKEA bewundern können: "Für mich ist ein Traum wahr geworden: Durch die Zusammenarbeit mit IKEA und der Kreation einer gemeinsamen Kollektion habe ich die einmalige Chance, meine Vision mit der ganzen Welt zu teilen. Die Möglichkeit, Produkte zu entwickeln, die für jedermann zugänglich sind, ist etwas ganz Besonderes für mich", schwärmt die Künstlerin.

spot on news

— ANZEIGE —