BB-Star Naddel: Arm gelähmt nach sechster Brust-OP

Drama um Ex-'Big Brother'-Bewohnerin Nadine Sommerfeld: Nach der sechsten Brust-Operation ist sie im linken Arm gelähmt! Wie 'Bild.de' berichtet, ließ sich die 28-Jährige im Oktober 2010 in einer Leipziger Privatklinik die Brust vergrößern.

- Anzeige -

"Es war meine sechste Brust-OP. So bin ich von Körbchengröße B auf D gekommen, trage jetzt 85 D", sagt sie im 'Bild'-Interview. "Die fünf Operationen davor waren nicht optimal. Deshalb bin ich zur Narbenkorrektur in die Klinik nach Leipzig gefahren. Als ich aus der Narkose erwachte, war mein linker Arm gelähmt. Alles war taub. Er hing nur noch herunter.”

Zurzeit befindet sich die Ex-Kandidatin der achten 'Big Brother'-Staffel in Physiotherapie und macht bereits leichte Fortschritte. "Es ist schon besser geworden, aber ein Arzt sagte mir, das kann bis zu drei Jahre dauern", so Naddel.

Der zuständige Anästhesist, Dr. Uwe T., wollte sich zu dem Vorfall nicht äußern. In den 40 Jahren, die der frühere Chef-Arzt als Anästhesist tätig ist, hat es noch nie Komplikationen gegeben, heißt es in dem Bericht.

Die Lähmung könnte durch die vorangegegangen Brust-OPs verursacht worden sein, da der Arzt dreimal durch das Nervengewebe der Achselhöhle operierte.

Naddel hat jetzt ihren Anwalt, Joachim Frömling, eingeschaltet. "Ich gehe davon aus, dass meine Mandantin Opfer eines Kunst- bzw. Behandlungsfehlers wurde. Wir werden medizinische Gutachten in Auftrag geben. Ich verlange für Frau Sommerfeld Schadensersatz und Schmerzensgeld in Höhe von 30.000 Euro”, so Frömling zu 'Bild'.

— ANZEIGE —