Bastian Pastewka: Weihnachten ohne Baum und Engel

Bastian Pastewka
Bastian Pastewka © coverme.com

Bastian Pastewka (41) legt mehr Wert darauf, während der Feiertage Zeit mit der Familie zu verbringen, als einen Weihnachtsbaum zu kaufen.  

- Anzeige -

Aber im Kreise der "Granatenfamilie" 

Im Zuge des bevorstehenden Weihnachtsspecials der Sitcom 'Pastewka', das am Freitag, den 23. Dezember auf SAT.1 ausgestrahlt wird, plauderte der Schauspieler ('Mutter muss weg') in einem Interview über das Fest der Liebe. Pastewka ist zwar ein großer Fan der Feiertage, doch traditioneller Weihnachtsschmuck ist bei ihm kaum im Haus zu finden. "Ich mag Weihnachten tatsächlich sehr gerne. Aber wir schmücken nicht alles festlich oder holen uns einen Baum. Wir wollen einfach in Ruhe ein bisschen Zeit für uns und die Familie haben", verriet er gegenüber 'teleschau'. 

Im Hause Pastewka gibt es also weder einen Weihnachtsbaum noch Weihnachtsengel, dafür genießt es der Darsteller, Zeit mit seiner Lieben - die er als "Granatenfamilie" bezeichnet - zu verbringen. "Wir versammeln uns als Familie, reden, essen Plätzchen. Der eine oder andere Tannenzweig ist da, fertig. Wichtig ist: Ich habe mich an keinem Weihnachten meines Lebens unwohl gefühlt - weder durch ein falsches Geschenk noch weil die falschen Leute an der Tafel saßen."

Der Komiker und seine Ehefrau, die wahlweise in Berlin und Köln zusammen wohnen, haben beide viele Familienangehörige und deshalb dauern die Feiertage bei ihnen auch ein wenig länger als üblich: "Meine Frau und ich haben unglaublich viele Verwandte abzuarbeiten. Im Grunde fängt Weihnachten bei uns am 18. Dezember an und endet nicht vor Mitte Mai", witzelte der Star in einem früheren Interview auf 'neuepresse.de'. Dafür ist der Geschenkwunsch von Bastian Pastewka ganz simpel: "Ich nehme einen 9er Chicken Mc Nuggets und zwei Fishmac."

© Cover Media

— ANZEIGE —