Bastian Baker: Unkompliziert statt schick

Bastian Baker: Unkompliziert statt schick
Bastian Baker © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

T-Shirt und Jeans

Für Bastian Baker (25) kommt es bei Klamotten auf Komfort an.

Der Schweizer Musiker ('I'd Sing for You') ist für seine lässigen Outfits - meistens bestehend aus T-Shirts und Jeans - bekannt, findet das aber alles andere als schlimm. Er möchte nämlich nicht zu viel Zeit auf sein Aussehen verschwenden, wie er 'klatsch-tratsch.de' flüsterte.

"Es ist keine schicke, sondern eher unkomplizierte Mode, bei der das schwarze T-Shirt genauso wenig fehlt wie die Jeans", erklärte der Singer-Songwriter seinen Stil. "Ich habe immer gesagt: Wenn ich morgens aufwache und eine halbe Stunde vor meinem Kleiderschrank stehe, bevor ich weiß, was ich anziehe, dann fängt der Tag doch schon mit einem Problem an. Das geht nicht für mich."

Eigentlich ist es ja auch egal, was Bastian trägt - attraktiv ist er allemal. Er sieht das als Vorteil in seinem Beruf. "Ich kann ja nichts dafür – ich bin so geboren. Und ich denke immer: Wenn Leuten meine Musik nicht mehr gefällt, weil der Sänger, der sie singt, zu schön ist, dann müssen sie einen Therapeuten aufsuchen. Denn das macht doch keinen Sinn."

Über sein Aussehen möchte sich der Sänger - wenn es um seine Musik geht - nicht definieren lassen, er sei schließlich keine Lady Gaga, die auf der Bühne immer wieder mit Kostümwechseln aufwartet und gerne in unterschiedliche Rollen schlüpft. "Ich bin immer gleich – ich sitze dir genauso gegenüber, wie ich auf der Bühne stehe", sagte Bastian Baker vor zwei Jahren der 'Krone'. "Für mich muss alles locker und unkompliziert sein, da würde eine Maskerade nur stören."

Cover Media

— ANZEIGE —