Barry Manilow hat den Segen der Exfrau

Barry Manilow (71) wurde zu seiner angeblichen Hochzeit mit seinem Manager von seiner Exfrau beglückwünscht.

- Anzeige -

Nach Hochzeit mit Manager

Der Sänger ('Mandy') soll offenbar schon vor einem Jahr seinen langjährigen Manager Garry Kief (66) zum Mann genommen haben, nun äußerte sich auch seine Exfrau Susan Deixler (70), mit der er in der Vergangenheit eine kurze Ehe führte. "Was zwischen uns passiert ist, unsere Beziehung, ist schon lange Geschichte und ich will mich nicht mit Geschichte beschäftigen", so Susan gegenüber 'Daily Mail Online'. "Das war vor 50 Jahren. Ihr müsst bedenken, dass ich kein Promi bin. Ich habe, Kinder, ein Leben ... all das ist schon so lange her. Ich bin eine private Person. Aber ich freue mich für ihn, das tue ich wirklich."

Susan und Barry gaben sich 1964 das Ja-Wort, nachdem sie sich in der Eastern District High School in New York kennengelernt hatten. Nach zwölf Monaten Ehe verließ Barry seine Frau allerdings, um sich auf sein musikalisches Abenteuer begeben zu können, erklärte er in den 80ern in seiner Autobiografie 'Sweet Life'. Auf diese Entscheidung habe sie damals nicht gut reagiert.

'People.com' berichtete, dass Barry und Garry im kalifornischen Pam Springs heirateten. "20 bis 30 Gäste" sollen bei der Trauung anwesend gewesen sein. Sie hatten zuvor angenommen, einfach nur zum Mittagessen geladen gewesen zu sein. Getraut wurden die beiden von Garrys Assistent Marc Hulett. Suzanne Somers, eine enge Freundin des Paares, war Trauzeugin.

Barry Manilow und Garry Kief sollen nach der Hochzeit keine offiziellen Papiere unterschrieben haben, da sie ihren Beziehungsstatus so privat wie möglich halten wollten, beide tragen allerdings Eheringe.

Cover Media

— ANZEIGE —