Barbra Streisand: Wie steht es um ihre Ehe?

James Brolin und Barbra Streisand
James Brolin und Barbra Streisand © Cover Media

Barbra Streisand (72) erwischte ihren Mann James Brolin (74) dabei, wie er die Brüste von Kim Kardashian (33) anstarrte, und flippte aus.

- Anzeige -

Kim Kardashian als Störfaktor

Der peinliche Zwischenfall ereignete sich dem 'National Enquirer' zufolge auf einer Privatparty in den Hamptons, wo Barbra ('Evergreen') und ihr Ehemann ('Catch Me If You Can') waren, um ihren 16. Hochzeitstag zu feiern. Ein Augenzeuge steckte dem Magazin, dass Barbra "ausrastete", als sie ihren Gatten dabei erwischte, wie er Kims Rundungen musterte. Die Showbiz-Ikone soll vor Wut gekocht haben, nachdem sie bemerkte, dass James' Aufmerksamkeit so gar nicht ihr galt.

Und dass, obwohl das Paar, das 1998 heiratete, sowieso schon in einer Krise stecken soll - es geht um Familienstreitigkeiten und Untreue. Sogar Gerüchte um eine Scheidung kursieren schon, die James Brolin vor Kurzem als "absoluter Mist" abgekanzelt hatte. Sollte es dennoch zu einer offiziellen Trennung kommen, geht es um viel Geld - allein Barbras Vermögen wird auf umgerechnet satte 30 Millionen Euro geschätzt.

In einem Interview, das James 1998 gab, sinnierte er darüber, dass Barbra und er sich vielleicht nicht zum perfekten Zeitpunkt kennengelernt haben. Dem Magazin 'McCall's' sagte er damals: "Ich wünschte, ich hätte Barbra vor 30 Jahren kennengelernt … Wobei: Wir haben darüber gesprochen und sind zu dem Schluss gekommen, dass wir in den vergangenen 30 Jahren viel darüber gelernt haben, wer wir sind. Vielleicht hätte es damals nicht geklappt - sie war beschäftigt und ich war, wer ich war. Aber ich denke, es hätte klappen können."

Für James Brolin ist die Ehe mit Barbra Streisand die dritte, für die Entertainerin die zweite.

Cover Media

— ANZEIGE —