Barbra Streisand gedenkt Lauren Bacall

Lauren Bacall
Lauren Bacall © Cover Media

Barbra Streisand (72) fühlt sich geehrt, Lauren Bacall (†89) gekannt zu haben.

- Anzeige -

"Ich fühle mich geehrt"

Bacall ('Farben der Liebe') ist gestern nach einem schweren Schlaganfall verstorben. Die Nachricht ihres Todes kam nur einem Tag, nachdem bekannt wurde, dass sich der beliebte Schauspielstar Robin Williams (†63, 'Der Club der toten Dichter') das Leben genommen hat.

"Was für ein furchtbarer Verlust für uns alle. Erst Robin, der ein Genie war, und jetzt Lauren", meinte Barbra ('So wie wir waren') gegenüber 'ew.com'. "Es war für mich ein Privileg, sie gekannt, mit ihr gespielt und für sie Regie geführt zu haben. Und, vor allem, sie als eine weise und liebevolle Freundin gehabt zu haben. Sie war ein Original. Aber auch mit all diesen großartigen Filmen, die wir uns wieder und wieder ansehen können, werden wir sie vermissen."

Lauren und Barbra spielten 1996 in 'Liebe hat zwei Gesichter' das Mutter-Tochter-Duo Hannah und Rose Morgan.

Seth MacFarlane (40) steckt hinter der Erfolgsserie 'Family Guy', in der Lauren zuletzt einen Gastauftritt hatte und einer älteren Lady ihre Stimme lieh. Er reagierte geschockt auf ihren Tod: "Lauren Bacalls Leben ist ein Leben, das gefeiert werden muss. Mir wurde gesagt, dass ihr letzter Auftritt der in 'Family Guy' war. Wir werden uns deswegen auf ewig geehrt und privilegiert fühlen. Vielen Dank, Lauren, dass du uns allen beigebracht hast, wie man pfeift", bezog er sich auf Bacalls Kultsatz in dem Film 'Haben und Nichthaben': "Du weißt doch, wie man pfeift? Du spitzt einfach die Lippen ... und bläst."

Auch auf Twitter gedachten die Stars der Hollywood-Ikone. Burlesque-Queen Dita Von Teese (41) schrieb beispielsweise: "Es macht mich traurig zu hören, dass wir eine der letzten Legenden aus Hollywoods goldenem Zeitalter verloren haben. Ich habe Lauren Bacall einmal getroffen ... ein echter Kneif-mich-Moment!"

Dass die Schauspielerin auch auf die junge Generation noch großen Einfluss hatte, verdeutlichte der Tweet von Jungstar Troian Bellisario (28, 'Pretty Little Liars'): "Als ich noch jünger war, war mir meine Stimme total peinlich. Ich fand sie zu tief, zu rauchig und nicht damenhaft. Als ich 16 war, zeigte mir mein Vater Lauren Bacalls 'Haben und Nichthaben' und er sagte: 'Siehst du, Baby, sie hat eine Stimme wie deine und das war eines der Dinge, die die Menschen an ihr liebten, eines Tages wirst auch du deine Stimme lieben'. Von der ersten Minute an verliebte man sich in ihr listiges Lächeln, den katzenartigen Bogen ihrer Augenbrauen und natürlich in ihre tiefe, warme Stimme."

Lauren Bacall wurde Zeit ihrer Karriere für etliche Awards nominiert und erhielt 2009 den Ehren-Oscar für ihr Lebenswerk.

Cover Media

— ANZEIGE —