Barbara Schöneberger wird die ECHO-Verleihung erneut moderieren

Barbara Schöneberger moderiert den ECHO
Barbara Schöneberger © Cover Media

Barbara Schöneberger (41) wird am 7. April einmal mehr die ECHO-Verleihung präsentieren.

- Anzeige -

Zum vierten Mal

Die Moderatorin führte bereits 2009, 2012 und 2015 durch das Musikevent, anscheinend so zur Zufriedenheit der Verantwortlichen, dass sie die lautstarke Münchnerin auch für die mittlerweile 25. Verleihung des wichtigsten deutschen Musikpreises engagiert haben.

"Ich freue mich wahnsinnig, diesen ECHO zu moderieren", so Barbara Schöneberger in einer Pressemitteilung. "Und obwohl ich das jetzt zum vierten Mal mache, ist es für mich eine große Ehre. Immerhin ist es ja die Jubiläumsausgabe. Und vor der Zahl 25 habe ich erst einmal Respekt. Außerdem bin ich gespannt auf die immer wieder tollen Performances, die unsere großartigen Show-Acts hier abliefern. Die gibt es so nur beim ECHO."

In der Tat können sich die Zuschauer auf ein echtes Staraufgebot freuen. Bestätigt wurden als Performer nämlich bereits The Weeknd (26, 'The Hills'), Sarah Connor (35, 'Bedingungslos') und Udo Lindenberg (69, 'Mein Ding'). Weitere Auftritte werden wohl in den kommenden Wochen bekannt gegeben, genauso wie die Nominierten, die in diesem Jahr in Berlin einen Preis mit nach Hause nehmen könnten.

Seit 1992 wird der ECHO von der Deutschen Phono-Akademie vergeben, die meisten Preise, nämlich 13, gingen seither an die Kastelruther Spatzen ('Tränen passen nicht zu dir'), gefolgt von Helene Fischer (31, 'Atemlos durch die Nacht'), die insgesamt 12 ECHOs besitzt.

Cover Media

— ANZEIGE —