Barbara Schöneberger: Militärische Spitznamen nerven

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger © coverme.com

Barbara Schöneberger (39) findet es nicht originell, dass sie so auf ihre Figur reduziert wird.

- Anzeige -

Von wegen Atombusen!

"Ständig werde ich mit militärischen Attributen bedacht: Sexbombe. Stimmungskanone. Allzweckwaffe. Atombusen. Mich langweilt das", betonte die Powerfrau ('Blondes Gift') im Gespräch mit dem Magazin 'stern'. Sie nutzte die Gelegenheit auch, um sich selbst mit einem passenden Attribut zu beschreiben und schwärmte: "Ich bin eine wahnsinnige Rampensau! Ich stell mehr und mehr fest, dass es mir einfach liegt, raus auf die Bühne zu gehen. Es macht mir keinen Stress. Das ist Adrenalin. Freude."

Und eines ist sicher: Auch ohne ihre heißen Kurven hätte sie Karriere gemacht! Schließlich wäre sie auch "mit roten Haaren, kleinerer und dünnerer Figur" immer noch die Gleiche.

Da mag Barbara Schöneberger Recht haben - doch ihre Fans lieben sie eben genauso wie sie ist. Einen Beweis gefällig? Erst vor ein paar Tagen wurde die Schöne in einer Umfrage des Magazins 'Frau im Spiegel' zur beliebtesten Moderatorin Deutschlands gewählt. Mit ihrem Sieg verwies sie Konkurrentinnen wie Birgit Schrowange (55), Helene Fischer (29) und Sylvie Meis (35) auf die hinteren Plätze.

Bei den Männern machte Günther Jauch (57) das Rennen. Hape Kerkeling (49) holte Silber, Stefan Raab (47) Bronze.

© Cover Media

— ANZEIGE —