Barbara Schöneberger: Kumpel oder Sexbombe?

Barbara Schöneberger: Kumpel oder Sexbombe?
Barbara Schöneberger © Cover Media

Barbara Schöneberger (42) ist für die Mehrheit der Deutschen eher der Kumpeltyp als eine Sexbombe.

- Anzeige -

Umfrage klärt auf

Seit vielen Jahren begeistert die Moderatorin ('NDR Talk Show') nun schon im deutschen Fernsehen, es gibt kaum ein Event, das die gebürtige Münchenerin noch nicht präsentiert hat. Doch wie nehmen die Zuschauer Barbara eigentlich wahr? Als blonden Männertraum oder doch eher als Frau zum Pferdestehlen? Das Marktforschungsinstitut 'mafo.de' wollte es genau wissen und befragte repräsentativ 1.118 Personen. Das Ergebnis:

62 Prozent der Deutschen sehen Barbara als Kumpeltyp, während 21 Prozent sie als Sexbombe wahrnehmen. Bei den Männern im Detail: 26 Prozent sehen in ihr vor allem die sexy Blondine, während 57 Prozent einfach nur gerne mit ihr befreundet wären.  

17 Prozent der Frauen und Männer gemeinsam wollen Barbara derweil weder als Kumpeltyp noch als Sexbombe bezeichnen, sie wählten am häufigsten die Umschreibungen "Nervensäge" und "Superweib".

Dass sie doch einige als Nervensäge sehen, dürfte Barbaras großer Medienpräsenz geschuldet sein. Ob Talkshow, Preisverleihungen, Spielshows - die Schöneberger moderiert scheinbar unablässig. Nebenbei singt sie auch noch, arbeitet als Schauspielerin und hat ein eigenes Magazin. Und als wäre das nicht schon Auslastung genug, moderiert Barbara auch Firmenevents abseits der großen Bühne. Das sieht sie als Schule fürs TV.

"Die Männer in grauen Anzügen lachen nicht, wenn sie mich nicht lustig finden. Auf der Bühne hier lerne ich fürs Fernsehen", erklärte sie der 'Zeit' ihre Motivation hinter den scheinbar unglamourösen Auftritten. Natürlich wird sie dafür aber auch bezahlt. "Ich musste schon immer wissen, dass ich finanziell abgesichert bin", betonte Barbara Schöneberger, "dass ich ein geregeltes Einkommen habe und meine Miete bezahlen kann."

Cover Media

— ANZEIGE —