Barbara Schöneberger "Ich wollte aussehen wie Adele"

Barbara Schöneberger "Ich wollte aussehen wie Adele"
Barbara Schöneberger im Mai bei der NDR Talkshow © ddp images

Einen Bad Hair Day hat jede Frau hin und wieder. Schlimm ist es erst, wenn sich die Frisur-Panne nicht mehr so leicht rückgängig machen lässt - davon kann Barbara Schöneberger (41, "Männerherzen... und die ganz, ganz große Liebe") ein Liedchen singen. Im Interview mit "Gala" erzählt die Moderatorin davon, dass sie sich von ihren Stylisten einst zu einer neuen, kürzeren Frisur überreden ließ. "Ich wollte etwas anderes", erklärt sie. Mit dem Ergebnis war sie alles andere als glücklich. "Ich wollte aussehen wie Adele, sah aber aus wie Bernd das Brot".

Ihre größte Haar-Panne

Im Nachhinein kann Schöneberger darüber aber lachen. Schließlich gebe es Wichtigeres und man müsse einen gnädigen Blick auf sich selbst haben. "Das Innere bestimmt das Äußere", findet die Moderatorin. Sie sei mit sich selbst zufrieden und strahle das auch nach außen hin aus. "Ich habe das Glück, eine tiefe innere Zufriedenheit zu spüren", sagt sie. Die 41-Jährige ist der festen Überzeugung, dass sie diese ihren Eltern zu verdanken hat.



spot on news

— ANZEIGE —