Barbara Schöneberger hat keine Angst vor Kleider-Pannen

Barbara Schöneberger: Kleid riss im Restaurant
Barbara Schöneberger hält nicht viel von Diäten

Barbara Schöneberger: Keine Angst vor Kleider-Pannen

Barbara Schöneberger gilt als unbeschwerte Frau und nebenbei ist sie auch noch ein Improvisationstalent. Deswegen gibt es wirklich nicht viel, was die Moderatorin aus der Ruhe bringen könnte - nicht mal ein geplatztes Kleid während einer Live-Show. Denn mit geplatzten Kleidern hat sie bereits Erfahrungen gesammelt, wie sie im Interview mit RTL verrät.

- Anzeige -

Erst vor kurzem sei der 40-Jährigen bei einem Restaurantbesuch das Kleid am Po gerissen, so Schöneberger amüsiert. Sie habe sich dann einfach an die Wand gestellt und auf ihre Freundin gewartet, die dann mit einem großen Mantel, fungierend als Sichtschutz, weiterhelfen konnte. "Ich hätte keinen Schritt mehr laufen können", erzählt Schöneberger.

Falls ihr solch ein Fauxpas mal auf einer großen Bühne passieren sollte, hätte Schöneberger auch damit kein Problem. Bald wird sie nämlich wieder als Moderatorin für die RTL-Live-Show 'Die Zwei' vor zahlreichen Kameras stehen: "Ich habe keine Angst, dass mir in der Sendung das Kleid platzt. Selbst wenn es passiert, ist es ja lustig. Und selbst wenn irgendein Assistent kommt und mir die ganze Sendung über das Kleid hinten zusammenhält, freu ich mich drauf", so Schöneberger schmunzelnd. Für die meisten Frauen ist es ein absoluter Alptraum, für Barbara jedoch nur ein kleines Schulterzucken.

"Ich esse immer die Requisiten auf"

Für diese Selbstironie ist die Entertainerin ja bereits bekannt. Und genauso humorvoll äußert sie sich auch über ihr Gewicht: "Also ich hab vorhin einen halben Eimer Chips gegessen. Ich esse immer die Requisiten auf und ich glaube, die trauen sich nicht wirklich, mich zurückzupfeifen", strahlt Schöneberger. Alles was an Essbarem ins Studio gebracht würde, verschwinde auch in ihrem Magen. Denn von Diäten hält sie bekanntermaßen nicht allzu viel. Und vielleicht ist Barbara Schöneberger gerade wegen solcher Bekenntnisse bei Männern wie Frauen gleichermaßen beliebt.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —