Barbara Schöneberger: "Diesmal mach ich's allein"

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger © Cover Media

Barbara Schöneberger (40) ist und bleibt die Allzweckwaffe des deutschen Fernsehens.

- Anzeige -

Echo-Moderation

Die TV-Blondine ('Die 2 - Gottschalk & Jauch gegen alle') moderiert am 26. März live in Berlin wieder die Echoverleihung, wenn die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), zum 24. Mal den Deutschen Musikpreis verleiht. "Es ist schön, dass man mich beim ECHO nicht vergessen hat", so die Powerfrau in einer offiziellen Pressemitteilung. "Zweimal durfte ich diesen Preis bereits als Gastgeberin präsentieren: 2009 mit Oliver Pocher und 2012 mit Ina Müller. Ich bin offenbar alle drei Jahre an der Reihe. Aber diesmal mach ich's allein - und wer weiß, vielleicht lasse ich mich eingewickelt in ein Vertikaltuch von der Decke fallen."

Klar, dass Barbara so entspannt ist, sie ist es schließlich gewohnt, ein Mega-Publikum mit Witz und Charme zu unterhalten. So moderierte sie zum Beispiel 2002 die Bambiverleihung, 2008 bis 2011 den Deutschen Filmpreis, oder auch in den Jahren 2012 und 2014 die Romy.

Auch die ersten Showacts wurden schon bestätigt: Herbert Grönemeyer (58, 'Der Weg') und George Ezra (21, 'Budapest') werden sich die Ehre geben. "Wir freuen uns sehr, Barbara Schöneberger wieder als Gastgeberin für den ECHO gewonnen zu haben und mit Herbert Grönemeyer und George Ezra schon jetzt zwei Top-Stars als Showacts auf der ECHO-Bühne begrüßen zu dürfen", schwärmte Dr. Florian Drücke, Geschäftsführer des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) von der bevorstehenden Verleihung.

Barbara Schöneberger wird mit Sicherheit wieder für einen unterhaltsamen Abend sorgen.

Cover Media

— ANZEIGE —