Barbara Schöneberger: Die Sommerpause hat ihr gut getan

Barbara Schöneberger beim Deutschen Radiopreis 2015.
Auf dem roten Teppich war Barbara Schöneberger der Hingucker. © imago/APress, imago stock&people

Moderatorin Barbara Schöneberger zeigte sich von ihrer besten Seite

Es war mal wieder so weit: Zum sechsten Mal wurde in Hamburg der Deutsche Radiopreis 2015 verliehen. Neben den Radiomachern stand dieses Mal vor allem Moderatorin Barbara Schöneberger im Mittelpunkt. Die führte nicht nur durch den Abend, sondern zog insbesondere auf dem roten Teppich der Gala alle Blicke auf sich.

- Anzeige -

Zurück aus der Sommerpause und schon gleich wieder am Arbeiten. In einem tollen schwarzen Abendkleid präsentierte die 41-Jährige nicht nur die Show, sondern vor allem sich selbst: So schlank wie selten zeigte sie sich den Fotografen und Kameras.

Der Urlaub scheinen der Moderatorin richtig gut getan zu haben: "Der Sommer war ganz, ganz toll. Ich mache ja immer sechs bis acht Wochen frei - und das habe ich auch in diesem Jahr gemacht", erzählte sie im Interview mit RTL. Während der Zeit hätte sie ein wenig Seelenhygiene betrieben. "Dann komme ich immer zurück - und weiß gar nicht mehr, wie es im letzten Jahr war", so Schöneberger weiter.

Aber nicht nur die Moderatorin zog Blicke auf sich. Auch Nina Bott sorgte für Blitzlichtgewitter. Die 37-Jährige zeigte ihre kleine Babykugel und war damit natürlich ein absoluter Hingucker. Unter anderem auch mit von der Partie: Iris Berben, Atze Schröder und Sasha mit seiner Frau. Die Stars waren allesamt gekommen, um auch die norwegische Band a-ha mit einem Sonderpreis zu ehren.

— ANZEIGE —