Barbara Becker beendet ihre Ehe mit Arne Quinze

Barbara Becker beendet ihre Ehe mit Arne Quinze
Nach nur zwei Jahren Ehe gibt Barbara Becker die Trennung von dem belgischen Künstler Arne Quinze bekannt. © Getty Images

"Ich hatte es mir anders erträumt"

Der Traum vom Glück ist geplatzt: Nach gerade einmal zwei Jahren ist die Ehe von Barbara Becker (45) mit dem belgischen Künstler Arne Quinze (39) gescheitert. „Wir haben uns getrennt, damit wir Freunde bleiben können“, sagte Becker der Zeitschrift ‚Bunte’. „Wir haben unsere Entscheidung vor ein paar Wochen gemeinsam getroffen.“ Die beiden wollen aber weiterhin „freundschaftlich verbunden“ bleiben, wie die Ex-Frau von Tennis-Legende Boris Becker betont. Zwar hätte sie es sich „anders erträumt“, aber dennoch sei es wichtig, „sich einzugestehen, dass etwas nicht mehr funktioniert.“

- Anzeige -

Doch warum musste die große Liebe scheitern? Zu den Gründen sagte Becker: „Wir lebten nicht mehr nur auf zwei Kontinenten, sondern auf zwei verschiedenen Planeten.“ Vier Jahre lang jettete das Paar hin und her zwischen Beckers Wohnsitz Miami und Brüssel, wo Arne Quinze mit seinen vier Kindern lebt und seine Firma hat. Ein gemeinsames Leben gab es kaum.

„Er arbeitet sehr viel, verlässt selten sein Atelier“, sagte Becker dem Magazin. „Dadurch haben wir uns kaum gesehen. Für die Beziehung, die wir beide wollten, gab es keinen Platz.“ Im September 2009 hatten die beiden ihre Hochzeit mit einer rauschenden Party und vielen Promi-Gästen gefeiert.

Barbaras Ex-Mann Boris äußerte sich im Interview mit der 'Bild' zu der Trennung: "Ich werde das Privatleben meiner Ex-Frau nicht kommentieren. Aber ich wünsche ihr, dass sie schon bald ihren Traummann findet."

(Bildquelle: Getty)

— ANZEIGE —