Barbara Becker: Arne Quinze spricht über die Trennung

Arne Quinze spricht über die Trennung
Erstmals nach der Trennung von Barbara Becker hat der belgische Künstler Arne Quinze über das Ehe-Aus gesprochen. © Getty Images

„Ich war es, der Schluss gemacht hat“

Nach dem überraschenden Ehe-Aus zwischen Barbara Becker (45) und Arne Quinze (39) hat der belgische Künstler erstmals über die Trennung gesprochen. Im Interview mit der ‚Bild‘ gestand er: „Ich war es, der Schluss gemacht hat.“ Leicht scheint ihm die Trennung allerdings nicht gefallen zu sein, denn weiter sagte er im Gespräch mit dem Blatt: „Ich hoffe, Sie verstehen, es tut mir alles sehr weh.“ Über die Hintergründe der Trennung wollte Quinze nicht sprechen. „Ich habe Barbara versprochen, nicht zu sagen, warum.“

- Anzeige -

Erst kurz zuvor sagte die Ex-Frau von Tennis-Legende Boris Becker im Gespräch mit dem Magazin ‚Bunte‘, sie und Quinze „lebten auf verschiedenen Planeten“. Sie hätte es sich zwar anders erträumt, aber dazu gehöre auch, „sich einzugestehen, dass etwas nicht mehr funktioniert.“

Vier Jahre lang jettete das Paar hin und her zwischen Beckers Wohnsitz in Miami und Brüssel, wo Arne Quinze mit seinen vier Kindern lebt und seine Firma hat. Doch ein gemeinsames Leben gab es kaum. „Er arbeitet sehr viel, verlässt selten sein Atelier“, sagte Becker dem Magazin. „Dadurch haben wir uns kaum gesehen. Für die Beziehung, die wir beide wollten, gab es keinen Platz.“

(Bildquelle: Getty)

— ANZEIGE —