Hollywood Blog by Jessica Mazur

Barack Obama: Tochter Sasha geht jetzt kellnern

Barack Obama: Tochter Sasha geht jetzt kellnern
Die Obamas (Bildquelle: Splashnews) © Brock Miller

Zu elitär zum Arbeiten? Von wegen!

Sie ist steinreich, muss vermutlich keinen Tag in ihrem Leben arbeiten und steht derzeit trotzdem jeden Morgen in einem Fast-Food-Restaurant. Die Rede ist von Sasha Obama. Die First Daughter der Vereinigten Staaten hat nämlich einen Sommerjob. Und zwar einen ziemlich unglamourösen.

- Anzeige -

Denn nachdem das Mädchen acht ihrer 15 Lebensjahre mit Bediensteten im Weißen Haus residierte, hat sie nun die Seiten gewechselt. Im Fast-Food-Restaurant 'Nancy's' auf Martha's Vineyard räumt Sasha derzeit zusammen mit einer Freundin Tische ab, nimmt Bestellungen entgegen und serviert Fisch.

Und Amerika ist ganz begeistert. Insbesondere natürlich Eltern von Teenagern. Frei nach dem Motto: „Wenn Sasha Obama Tische abräumen kann, dann wirst du es ja wohl auch schaffen, vor zwölf aus dem Bett zu rollen und den Geschirrspüler auszuräumen.“ (so Userin AishaS auf Twitter).

Andere Reaktionen im Netz reichen von „Good for her. Sie lernt wie der Durchschnittsamerikaner lebt“ über „Sie kann alles haben, was sie will und trotzdem jobbt sie genau wie ich. Respekt“ bis hin zu „Während die Kinder von Trump Elefanten und Leoparden jagen, wäscht Sasha Obama Geschirr und räumt Tische ab.“ Fest steht: Michelle Obama ist ihrem Vorsatz, ihre Kinder so normal wie möglich zu erziehen, treu geblieben.

Bei der Jobsuche hat dann allerdings doch der mächtige Papa geholfen, denn 'Nancy's' gehört zu den Lieblingsrestaurants der Obamas, die regelmäßig auf Martha's Vineyard urlauben. Naja, aber auch ohne Papa Barack hätte die 15-Jährige sicher kein Problem, einen Job zu finden.

Ihre neuen Kollegen hatten übrigens aus Sicherheitsgründen bis zum Arbeitsbeginn keine Ahnung, dass die First Daughter das Team unterstützen würde. Und Sasha ist wohl auch die einzige Fast-Food-Mitarbeiterin der Welt, die von einem Team von sechs Secret Service Agenten begleitet wird.

Während Sasha am „Take Out“-Fenster Bestellungen annimmt, sitzen die nämlich gleich gegenüber in einem schwarzen SUV, um das Mädchen keine Sekunde aus den Augen zu lassen. Nicht unbedingt der spannendste Job für die Agenten, aber immerhin servierte die First Daughter ihren Secret Service Jungs sogar ein Tablett mit Soft Drinks ans Auto.

Wer sich gerade zufällig auf Martha's Vineyard aufhält und sich gerne einmal von Sasha ein paar Calamaris servieren lassen möchte, der muss vor 11.30 Uhr bei 'Nancy's' vorbeischauen, denn Obamas Tochter arbeitet die „Morning Shift“. Allerdings nur noch ein paar Tage. Denn dann kommen Barack und Michelle Obama nachgereist und für Sasha beginnt die Ferienzeit.

Es war also nicht unbedingt der längste Sommerjob, aber trotzdem cool von der 15-Jährigen. Egal, was im Herbst bei den Wahlen passiert, die Obama-Töchter haben die Latte für die „First Kids“ in den letzten acht Jahren auf jeden Fall hochgelegt!

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.