Bar Refaeli wehrt sich gegen Vorwürfe: Treibt sie zu viel Sport in der Schwangerschaft?

Bar Refaeli erwartet ihr erstes Kind
Topmodel Bar Refaeli ist im 5. Monat schwanger und erwartet ihr erstes Kind © imago/Future Image, imago stock&people

Bar Reafeli genervt von ängstlichen Fans

Das schwangere Topmodel Bar Refaeli wird heftig kritisiert. Sie sei im Sport und Fitness-Wahn und schade damit ihrem ungeborenen Baby. Bei einem Interview mit RTL Exclusiv hat sich die Ex von Leonardo DiCaprio in München gegen die Anschuldigungen gewehrt.

- Anzeige -

Die 30-Jährige ist im fünften Monat schwanger, was man ihr allerdings kaum ansieht. „Ich fühle mich fantastisch. Ich bin gesund und ausgeglichen“, schwärmt das Model von der Schwangerschaft. Und trotz kleiner Babypfunde kann sich Bar vor Jobangeboten kaum retten. „Ja, ich habe Jobs, aber ich lehne die meisten ab. Ich bin zurzeit nicht gerade in Bestform.“ Und deshalb trainiert die 30-Jährige hart. Täglich postet das Model Fotos aus dem Fitnessstudio. Viele Fans zeigen sich besorgt - das schweißtreibende Training sei zu anstrengend für eine Schwangere und könne dem Kind schaden. Bar Refaeli: „Es nervt mich, wenn Leute, die mich nicht mal kennen, meinen, sich in mein Leben einmischen zu müssen und über mich urteilen. Ich treibe gern Sport, es macht mir Spaß und tut meiner Seele gut.“

Und solange sie es nicht übertreibt, ist doch alles in Ordnung. Natürlich will Bar nach der Geburt so schnell wie möglich wieder als Model arbeiten, auch wenn sie es nicht nötig hätte. Der Vater ihres noch ungeborenen Babys ist der millionenschwere israelische Geschäftsmann Adi Ezra. „Es wäre all den anderen Müttern da draußen unfair gegenüber, jetzt zu behaupten: ‚Klar, ich kriege das alles hin. Ich bin Mutter und arbeite, ich bin Superwoman.‘ Die Wahrheit ist, ich kann es einfach noch nicht wissen. Wir werden sehen.“

Fünf Jahre lang war Bar Refaeli mit Oscar-Gewinner Leonardo DiCaprio zusammen. Wie ihr Verhältnis zu ihrem Ex ist, sehen Sie im Video.

— ANZEIGE —