Hollywood Blog by Jessica Mazur

Baddie Winkle präsentiert stylische Kollektion in der KITSON-Boutique

Hipster-Oma Baddie Winkle präsentiert ihre stylische Kollektion in der KITSON-Boutique
Die Hipster-Oma Baddie Winkle präsentiert ihre T-Shirt-Kollektion in der KITSON-Boutique in L.A.

von Jessica Mazur

Ich war vor ein paar Tagen zu dem Launch einer neuen Kollektion bei KITSON auf der Melrose Avenue eingeladen. Den meisten von euch ist KITSON bestimmt ein Begriff, denn die Boutique, von der es mittlerweile mehrere Standorte hier in LA gibt, gehört immer noch zu den hippsten Shopping-Adressen in der City. So kaufte gerade erst wieder David Beckham für sich und seine Jungs bei KITSON ein, und auch Stars wie Christina Aguilera, Denise Richards, Jessica Alba oder Rihanna sind Fans der mit Trendteilen und den neusten Accessoires vollgepackten Stores. Wer es schafft, bei KITSON seine Kollektion unterzubringen, gilt deshalb in LA auch ohne Frage als "angesagter Designer"“.

- Anzeige -

Und die Designerin, zu deren Kollektions-Launch ich eingeladen war, gilt sogar als "mega angesagt". Es handelt sich nämlich um die 87-jährige Helen Ruth Van Winkle, besser bekannt als Baddie Winkle. Ihres Zeichens Hipster-Oma und Instagram Star. Ich habe ja vor ein paar Monaten schon einmal über Baddie berichtet, die mit ihren schrillen Klamotten, ihrem knallbunten Styling und ihrer Vorliebe für 'medical Marihuana' eine Instagram-Fangemeinde um sich herum versammeln konnte, von der selbst Hollywoodgrößen nur träumen können. Inzwischen hat die farbenfrohe Oma über 1,7 Millionen Follower, sie wird auf der Straße erkannt und Stars wie Miley Cyrus oder Nicole Richie wollen ein Foto mit ihr. Und jetzt hat sie also auch noch ihre eigene T-Shirt Kollektion. Diese entstand in Zusammenarbeit mit Brian Lichtenberg.

Das ist der Typ hinter den T-Shirts, Sweatshirts oder Beanies mit den verdrehten Designer-Logos. Aus dem berühmten 'Hermès' Schriftzug machte er z.B. 'Homies', als 'Gucci' machte er 'Bucci' und aus 'Céline Paris' wurde 'Féline Meow'. Zu seinen größten Fans gehören Cara Delevingne, Rita Ora, Rihanna und Khloé Kardashian. Wie Brian mir bei KITSON erzählte, war die Zusammenarbeit mit Baddie Winkle seine Idee, und er verriet mir, dass er selten bei der Arbeit so viel Spaß gehabt hat. "She is just so much fun." so Lichtenberg über die rüstige Omi.

Das Ergebnis der Kollaboration sind Sweatshirts, T-Shirts und Baseballkappen, die mit einem Aufdruck von Baddie Winkle als Comicfigur versehen sind. Mal sitzt sie im knallbunten Badeanzug auf einem Regenbogen, mal blickt sie mit Riesen-Sonnebrille, knallroten Lippen und Schmollmund direkt in die Kamera. Mit Preisen zwischen $50 und $120 Dollar zwar alles nicht ganz billig, aber hier in LA trotzdem schon jetzt sehr begehrt. Baddie Winkle, die zu dem Event mit lila Felljacke und Metallic-Leggings erschien, hatte auf jeden Fall sichtlich Spaß und fühlte sich rundum wohl zwischen den ganzen jungen Leuten bei KITSON. Good for her. So eine Karriere mit Mitte 80 muss ihr erstmal einer nachmachen...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Hollywood-Bloggerin Jessica Mazur
Jessica Mazur berichtet für VIP.de aus Hollywood.