'Backstreet Boys'-Sänger Nick Carter spricht über seine Alkoholsucht

'Backstreet Boy' Nick Carter im Drogensumpf: Erster Drink mit zwei Jahren!
Nick Carter: „Ich hatte meinen ersten Drink mit zwei Jahren“ © WENN.com, DC5

„Ich hatte meinen ersten Drink mit zwei Jahren“

Drogen, Alkohol, viele Frauen – das Leben eines Boyband-Stars hat ohne Zweifel viele Höhen und Tiefen. Jetzt hat auch 'Backstreet Boy' Nick Carter zum ersten Mal ausführlich über seine bewegte Vergangenheit gesprochen. In einer Autobiographie spricht der 33-Jährige über seine Exzesse, die schwierige Beziehung zu It-Girl Paris Hilton – und über seine Alkoholsucht. Besonders schlimm: Bereits im Alter von zwei Jahren soll Carter in Kontakt mit Alkohol gekommen sein.

- Anzeige -

"Eine Familienlegende besagt, dass ich mit zwei Jahren in das Alkohol-Lager gekrabbelt bin und dort zum ersten Mal getrunken habe", berichtet der Sänger in seiner neuen Autobiographie, die jetzt erschienen ist. "Meine Eltern fanden das immer lustig und auch ich habe darüber gelacht – doch irgendwann konnte ich dann nicht mehr darüber lachen“, zitiert die 'Bunte' aus dem Buch.

Kaum zu glauben, aber es scheint tatsächlich so, als sei Carter der erschreckend lockere Umgang mit Alkohol schon früh in die Wiege gelegt worden. Grund dafür seien auch die Geldsorgen seiner Eltern gewesen, die dazu führten, dass diese „so viel Alkohol tranken“ – und Klein-Nick hat dabei immer zuschauen müssen. „Ich bin schockiert, wenn ich alte Videos unserer Familie sehe, in denen ich neun oder zehn Jahre alt bin und so tue, als ob ich trinke.“

Mit süßen 13 Jahren startete der Mädchenschwarm dann seine Karriere mit den 'Backstreet Boys', doch er kam mit dem Ruhm nicht klar. Als seine Beziehung zum Partygirl Paris Hilton scheiterte, brach für ihn eine Welt zusammen. „Ich war depressiv zu der Zeit. Als ich mit Paris zusammen war, hatte ich viele Probleme. Aber ich will ihr oder anderen gar keine Schuld geben. Es waren einfach keine guten Umstände für mich in dieser Zeit“, so der Sänger.

2005 hatte der Popstar den absoluten Tiefpunkt erreicht. Alkohol und Drogen beherrschten das Leben des Mädchenschwarms. Seine Lebensgeschichte zu schreiben habe ihm jetzt aber geholfen, all das zu verarbeiten, sagt der Sänger heute. „Es ist immer noch ein Kampf für mich, aber ich bin nun seit acht bis neun Jahren trocken und weg vom Alkohol“, so das 'Backstreet Boy'-Mitglied.

Seine Fangemeinde kann sich freuen, dass er jetzt wieder durchstarten will: Im November sind die 'Backstreet Boys' wieder auf Promotour in Deutschland.

Bildquelle: RTL

— ANZEIGE —