Backstreet Boys: Doppeltaufe im Jordan

Backstreet Boys: Doppeltaufe im Jordan
Die Backstreet Boys Howie Dorough (2.v.li.) und Brian Littrell (re.) haben sich taufen lassen © Casey Curry/Invision/AP

Die ganz wilden Tage der Backstreet Boys ("Unbreakable") scheinen gezählt: Die riesigen Charterfolge sind Geschichte, dafür zeigen sich nun mindestens zwei Mitglieder der Boygroup dauerhaft geläutert. So haben sich Brian Littrell (40) und Howie Dorough (41) auf Konzertreise in Israel einer Taufzeremonie unterzogen, wie "TMZ.com" berichtet - und zwar in den Wassern des Jordan.

- Anzeige -

Boygroup mal religiös

Fotos zeigen die beiden Backstreets Boys sowie Littrells Gattin Leighanne offenbar in Begleitung eines Geistlichen an dem Fluss. Auf Videoaufnahmen sei zudem zu sehen, dass Brian Littrell während der Zeremonie zusammenbreche, schreibt "TMZ". Der 40-Jährige ist ohnehin seit längerem bekennender Christ. Bereits 2006 hatte er das christlich geprägte Album "Welcome Home" veröffentlicht.

Während Mainstream- und Klatschmedien die Nachricht über die Jordan-Taufe der beiden Musiker erst am Montag aufgriffen, scheinen übrigens einige andere Publikationen in Religionsfragen über einen direkteren Draht zu verfügen: So berichteten "christiantoday.com" und "jesus.ch" schon vor rund einer Woche von der boygroupuntypischen Reise.

— ANZEIGE —