Bachelor-Kandidatin Jessica Paszka singt für Menowin Fröhlich statt Christian Tews

Der Bachelor 2014: Menowin Fröhlich ist Jessica Paszkas neuer Gesangs-Coach
Gemeinsame Sache: Bachelor-Jessica und Menowin zusammen im Studio

Gemeinsame Sache: Bachelor-Jessica und Menowin zusammen im Studio

Bei 'Der Bachelor 2014' hat Jessica Paszka nicht den Mann fürs Leben gefunden. Aber mit ihrer Gesangseinlage für Bachelor Christian Tews hat sie auf sich aufmerksam gemacht: Ex-DSDS-Kandidat Menowin Fröhlich will ihr Gesangstalent fördern und sie bei den Aufnahmen für ihre erste Single 'Hemmungslos' unterstützen.

- Anzeige -

In der dritten Staffel von 'Der Bachelor' wollte Jessica Paszka ihren Traummann finden. Dafür hat sie Bachelor Christian Tews sogar ein Ständchen gesungen. Mit dem hat es zwar nicht geklappt - dafür aber mit Menowin Fröhlich! Der Ex-DSDS-Kandidat ist nämlich seit Neuestem Jessicas Gesangs-Coach und hilft ihr dabei, als Sängerin Fuß zu fassen. Die Ex-Bachelor-Kandidatin und der Ex-DSDS-Kandidat haben sich zufällig kennengelernt. Menowin Fröhlich ist mit Jessicas Management bekannt und bei einem zufälligen Treffen hat er ihr direkt gesagt: "Ich find' das cool, was du machst, ich sehe da Potential!" und ihr seine Hilfe angeboten.

Dass aus der Suche nach dem Traummann am Ende eine Pop-Karriere folgen könnte, war angeblich nicht geplant: "Ich bin nicht in die Sendung gegangen, um berühmt zu werden. Was danach passiert ist, damit hab ich nie gerechnet, aber es ist zum Positiven verlaufen. Ich hab natürlich einfach Glück gehabt und ich freu mich, dass ich meinen Traum jetzt ermöglichen kann."

Jessica schon bald auf der großen Bühne?

Auch bei den Aufnahmen zur ersten Single der Ex-Bachelor-Kandidatin, 'Hemmungslos', ist Menowin als Gesangs-Coach und Motivator mit dabei. Jessica freut sich über die prominente Hilfestellung: "Wir haben uns halt einfach gut verstanden." Jetzt will Menowin aus Jessicas Gesangstalent alles rausholen.

Dafür, dass Jessica kein Gesangsprofi ist, klingt die erste Aufnahme schon ganz ordentlich. Mentor Menowin Fröhlich aber ist noch nicht zufrieden. Er glaubt, dass bei Jessica noch mehr drin ist: "Das war noch nicht zu 100 Prozent" pusht er Jessica, "dass du richtig schön mit dem Rhythmus mitgehst und nochmal richtig rausknallst und wirklich alles da reinsetzt – weil der Zuhörer muss dir glauben! Hau alles jetzt da raus!"

Genau für diese Motivationsschübe und Tipps hat sie Menowin engagiert. Über Erfolg oder Misserfolg ihres Songs entscheiden am Ende sowieso andere: "Das müssen die Zuhörer entscheiden, wie ich singen kann, ob die mitfeiern können! Ob ich jetzt 'ne Whitney bin oder nicht, ich glaube das ist eigentlich völlig egal. Ich hoffe, ich begeistere mit der Musik, dass sie mittanzen können, mitlachen können – ich glaube, das ist viel wichtiger!" Na dann: üben, üben, üben! Denn bald wird Jessica im Vorprogramm von Menowin auf der Bühne stehen. Und bis dahin sollte alles sitzen!

Bilderquelle: RTL