Bachelor-Kandidatin Angelina Heger wehrt sich

Angelina Heger rastet bei Facebook aus Angelina Heger rastet bei Facebook aus und wettert gegen ihre Fans.

Nach Shitstorm wettert sie gegen ihre Fans: "Jedes kleine Großmaul ..."

Soziale Netzwerke – gleichzeitig Fluch und Segen eines jeden Promis. Auch Angelina Heger kann ein Liedchen davon singen, wie unterschiedlich die eigenen Fans auf einen Facebook-Post reagieren können. Die Ex-Bachelor-Kandidatin bekam in den vergangenen Wochen nach fast jedem Beitrag ihr Fett weg – doch während sie bisher darüber hinwegschauen konnte, ist ihr jetzt selbst der Kragen geplatzt.

— ANZEIGE —

Dass sie polarisiert, machte Angelina Heger schon bei ihrer Teilnehmer der letzten Bachelor-Staffel klar. Während die 22-Jährige für viele Fans nur das süße Mädchen auf der Suche nach der großen Liebe war, warfen ihr andere ein berechnendes Verhalten vor: Schließlich wolle es die Berlinerin so nur in die Medien schaffen. Und tatsächlich hält die mediale Aufmerksamkeit für Angelina an – und ihre Fans hält sie fleißig auf Facebook auf dem Laufenden.

Doch die Art, wie sich die Blondine in den sozialen Netzwerken präsentiert, kommt bei den Fans gar nicht gut an. Nach ihrer Teilnahme und den Lästereien gegen Konkurrentin Katja Kühne bei 'Das Perfekte Promi Dinner' hagelte es Kritik und böse Kommentare. Doch Angelina schien selbst noch über den Dingen zu stehen, als ihre Autoreifen zerstochen wurden.

Ihr jüngster Facebook-Post erntet nun aber noch einmal viele Negativ-Kommentare. Denn Angelina preist sich selbst als buchbares Club-Girl an und schreibt: "Hallo ihr Süßen, ihr wollt mich gern mal treffen, mit mir quatschen, Fotos und Party machen… dann sagt doch einfach eurem Stammclub Bescheid, die sollen sich dann einfach an mein Management wenden." Ihre Follower kommentieren die Aufforderung mit den Worten: "Wer will dich schon treffen? Niemand" oder "Läuft bei dir grad nicht, oder wat soll dat gebettel hier!?!? Wer bist du eigentlich, das du Autogramme verteilst!?" und "Du bist einfach nur peinlich und mediengeil" sind noch die netteren Kommentare unter Angelinas Post.

Das schien auch bei der 22-Jährigen das Fass zum Überlaufen gebracht zu haben. Sie wettert zurück: "Googelt mal PROMINENT, dass heißt nicht mehr als "bekannt sein " und das bin ich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Jedes kleine Großmaul, was mich hier doof anmacht, kennt mich schon einmal!!!!!!!" Ob sie ihre Kritiker damit zum Schweigen gebracht hat? Der letzte Post ist da wohl noch nicht abgesendet …

Bildquelle: Facebook

— ANZEIGE —