Babypause vorbei: Herzogin Kate nimmt ihre Arbeit wieder auf

Die Babypause ist für Herzogin Catherine jetzt vorbei.
Herzogin Catherine hat sich nach der Geburt der kleinen Charlotte im Mai eine Auszeit genommen. © dpa, Hannah Mckay

Herzogin Catherine (33) wird in den kommenden Wochen wieder ihren royalen Pflichten nachgehen. Die Frau von Prinz William (33) hat am 2. Mai ihr zweites Baby, Prinzessin Charlotte, zur Welt gebracht. Den Sommer soll sie laut der britischen 'Daily Mail' mit ihren beiden Kindern - Prinz George ist im Juli zwei Jahre alt geworden - verbracht haben. Jetzt stehen wieder die ersten offiziellen Termine an.

Charity-Termine und Rugby-WM

Darunter fällt dem Bericht zufolge unter anderem ein Besuch des Anna Freud Centers in London in der kommenden Woche. In der Einrichtung werden psychische Erkrankungen von Kindern behandelt. Auch Kates nächste anstehende Termine sollen sich um dieses Thema drehen.

 

Gerüchte um eine dritte Schwangerschaft

 

Zudem wird Catherine wohl ihren Ehemann Prinz William und ihren Schwager Prinz Harry (30) bei der Eröffnungszeremonie der Rugby-Weltmeisterschaft am 18. September begleiten. England ist in diesem Jahr Ausrichter des Turniers. Womöglich wird man die Herzogin bei Spielen auch noch öfter antreffen. Im Oktober und November wollen William und Catherine zudem Dundee und Nordwales besuchen. Weil sich die Herzogin in den vergangenen Wochen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hatte, waren schon Gerüchte aufgekommen, sie sei zum dritten Mal schwanger.

William soll sich unterdessen in seinem Job als Pilot bei der Luftrettung gut eingelebt haben. Neben seiner Arbeit stehen aber in den kommenden Monaten auch für ihn noch eine Menge offizieller Termine an. Unter anderem plant er eine große Rede über illegalen Wildtier-Handel, die im chinesischen TV zu sehen sein soll.

spot on news

— ANZEIGE —