Hollywood Blog by Jessica Mazur

Babyboom in Hollywood: So wird jede Promi-Dame schwanger

Babyboom in Hollywood: So wird jede Promi-Dame schwanger
Babyboom in Hollywood: So wird jede Promi-Dame schwanger © dpa, Paul Buck

von Jessica Mazur

Hollywoods Babyboom erlebt einen neuen Höhepunkt. Eva Mendes, Scarlett Johansson und Mila Kunis sind bereits frischgebackene Mamas - und jede Menge anderer Stars tragen derzeit 'Bauch'. Zoe Saldana, Kristen Bell, Hayden Panettiere, Rachel Bilson, Shakira, Carrie Underwood und nun auch noch Coco Rocha und Blake Lively. Die Liste ist lang. Und eine Frau will dafür sorgen, dass sie noch viel länger wird: Zita West.

- Anzeige -

Ihre Chancen stehen nicht schlecht. Denn Zita West trägt den Spitznamen 'Hollywoods Fairy Godmother of Fertility', also 'Hollywoods gute Fruchtbarkeits-Fee'. Die Dame ist nicht nur Hebamme und Ernährungsberaterin, sie gilt auch als DIE Anlaufstelle in Hollywood, wenn es mit dem Schwangerwerden nicht so richtig klappen will. Auch bei den Promis. So soll Zita West maßgeblich an den Schwangerschaften von Cate Blanchett, Gwyneth Paltrow und Stella McCartney beteiligt gewesen sein. Ihre Methode lautet: Schwanger dank richtiger Ernährung. Naja, und der Sex sollte natürlich auch nicht fehlen ...

Zita West ist überzeugt davon, dass gerade Frauen in Hollywood zwar häufig alles über Diäten und übers Kalorienzählen wissen, das aber meistens wenig mit gesunder oder fruchtbarkeitsfördernder Ernährung zu tun hat. Im Gegenteil. Und deshalb hat sie jetzt ein Buch auf den Markt gebracht mit dem Titel: 'Eat Yourself Pregnant', 'Iss dich schwanger'. Das Buch bietet über 80 Rezepte, die laut West die eigene Fruchtbarkeit anregen. Diese tragen Namen wie 'Fertility Pizza' und 'Chocolate Superfood Torte', und auch ein 'Stress Busting Mocha' ist im Angebot.

Nun gibt es natürlich Frauen in Hollywood, bei denen bei den Worten 'Pizza' und 'Chocolate' gleich die Alarmglocken angehen. Denn bei vielen lautet das Ziel zwar 'schwanger werden', aber bitte ohne dabei zu viel an Gewicht zuzunehmen. Doch die Autorin gibt Entwarnung. Sie sagt: "In dem Buch geht es nicht um eine fetthaltige Ernährung, es geht darum dem Körper auf geschmackvolle Art und Weise vitale Nährstoffe zurückzugeben." Eine der Ersten, die sich als Fan des Buches outete, ist Kate Winslet. Sie schwärmt über 'Eat Yourself Pregnant': "Zita verrät wie man gesund und natürlich schwanger wird." Interessant ... Versucht Kate Winslet etwa gerade, sich Baby Nummer 4 'anzufuttern'? Warten wir es ab. Das große Fruchtbarkeits-Futtern in Hollywood kann auf jeden Fall losgehen ...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Babyboom in Hollywood: So wird jede Promi-Dame schwanger
© Bild: Jessica Mazur