Hollywood Blog by Jessica Mazur

Baby-Shower als It-Event

Baby-Shower als It-Event
Baby-Shower als It-Event

von Jessica Mazur

In meinem E-Mail-Eingang befand sich heute Morgen eine 'Save the Date' - Mail. Diese Art von E-Mails werden hier vor wichtigen Ereignissen, wie zum Beispiel einer Hochzeit verschickt, die noch ein paar Monate in der Ferne liegen, damit man als Gast schon mal weiß, dass man sich den Tag freihalten muss. Das Date, das ich 'saven' soll, ist der 06. September. Bei dem Ereignis, das an diesem Tag stattfindet, handelt es sich aber nicht um eine Hochzeit, eine Taufe oder ein sonst weit im Voraus zu planendes Fest, sondern um eine Baby-Shower! Bei einer Baby-Shower wird eine werdende Mutter ein paar Wochen vor der Geburt ihres Kindes von ihren Freundinnen gefeiert und mit Geschenken für das Baby überhäuft. Das Ganze findet meistens bei irgendwem Zuhause statt und dauert nicht länger als drei Stunden. Kein Großereignis also, für das Frau 12 Wochen Vorbereitungszeit benötigt... DACHTE ich zumindest. Denn nachdem ich eben die Email bekommen habe, habe ich ein bisschen im Internet recherchiert und festgestellt, ich liege völlig falsch. Was Babyshowers betrifft, so gelten hier in Hollywood neuerdings neue Gesetze!

- Anzeige -

Aufgrund des Baby-Booms in dieser Stadt und den ganzen Celebrities, die ja mittlerweile im Wochentakt Nachwuchs bekommen, gelten Baby-Showers derzeit nämlich als das It Event. Mindy Weiss, eine der führenden Party-Planerinnen der City, sagt sogar: "Baby showers are becoming as sophisticated as weddings." Soll heißen, heutzutage braucht eine Babyshower laut Expertenmeinung eine geeignete Location, ein hippes Motto, bestenfalls eine Live-Band und wer ganz up-to-date sein will, serviert seinen Gästen neben kleinen Häppchen und Finger Food einen eigens für die Veranstaltung kreierten Drink! Ah ja. Was darf's denn sein? Baby-Colada oder Wehen On the Beach...;-)?

Passend zu den Ausmaßen einer Baby-Shower, scheinen auch die Wünsche der werdenden Mütter zu wachsen. Denn laut Party-Expertin Weiss, schickt es sich nicht, als Gast bei einer solchen Veranstaltung mit einem schnöden Strampler als Geschenk aufzutauchen. Mommies-to-be, die etwas auf sich halten, wie z.B. Nicole Richie (deren 'Wizard Of Oz' Babyshower übrigens im Garten des Beverly Hills Hotel stattfand, sehr vorbildlich!), Christina Aguilera oder Jenny-not so-from-the-Block-Lopez registrieren sich deshalb bei LAs hippen Babyboutiquen, wie Bel Bambina oder Petit Tresor und stellen dort eine Liste mit Geschenkewünschen zusammen. Auf JLos Liste stand beispielsweise ein 3.495 Dollar teurer Kinderwagen und 350 Dollar teure Kaschmir-Outfits für die lieben Kleinen. Bei Jessica Alba kamen die Gäste etwas günstiger davon, zum Beispiel mit einem Hochstuhl für 250 Dollar... Die ersten Babyfotos in den Magazinen sind also nicht die einzige Einnahmequelle, bei der werdende Mütter abkassieren...

Wow, scheint als müsse man sich heutzutage in LA nicht nur überlegen, ob man sich ein Kind leisten kann, sondern auch, ob man sich noch Freundinnen mit Kind leisten kann...;-) Jetzt wird mir auch klar, warum ich bereits Anfang Juni über eine Babyshower im September informiert werde:  Damit ich schon mal anfangen kann, zu sparen! Sehr clever...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

Baby-Shower als It-Event
© Bild: Jessica Mazur