Hollywood Blog by Jessica Mazur

'Baby' Jennifer Grey weint um Patrick Swayze - und tanzt für ihn!

'Baby' Jennifer Grey weint um Patrick Swayze - und tanzt für ihn!
'Baby' Jennifer Grey weint um Patrick Swayze - und tanzt für ihn! © (Foto: Splash)

von Jessica Mazur

Es passiert wirklich nicht oft, dass mich eine amerikanische Reality Show zu Tränen rührt, aber gestern Abend war es so weit. Peinlich, aber wahr: Ich saß schluchzend vorm Fernseher! Und das nur, weil Baby wieder tanzt...!

- Anzeige -

Jawohl, 23 Jahre nachdem sie eine Wassermelone trug und bei Kellermans 'Stripp strapp strull, wer hat den Eimer als erstes voll' spielte, schwingt Jennifer Grey wieder vor der Kamera das Tanzbein. Zwei Dinge haben sich allerdings geändert: 1. 2010 tanzt Jennifer nicht für den Film, den ich mir Ende der 80er dreizehn Mal mit meiner besten Freundin im Kino angesehen habe, bevor wir dann einen Sommer lang vergeblich versuchten im Freibad die Hebefigur nachzustellen. Sie tanzt heute in der US-Show 'Dancing with the Stars' (das US-Pendant zum deutschen 'Let's Dance'). Und 2. Jennifers Nase darf heute nur noch teilweise mittanzen. Nicht verändert hat sich hingegen das Tanztalent von Grey, denn die mittlerweile 50-Jährige (WHAT???) macht beim Paartanz auf dem Parkett noch immer eine ziemlich gute Figur.

Und genau wie für viele Fans von damals, hat die 'Dirty Dancing'-Ära auch für Jennifer Grey offenbar noch immer eine ganz besondere Bedeutung. Als die Schauspielerin nämlich erfuhr, dass der erste Song, zu dem sie tanzen würde, der 'Dirty Dancing'-Song 'These Arms Of Mine' sein würde, freute sie sich zuerst, brach dann aber hemmungslos in Tränen aus. Und was soll ich sagen? Die halbe amerikanische Fernsehnation (die weibliche vonehmlich ;-)), flennte mit ihr. Selbst Carrie Ann Inaba, die Jurorin der Show, konnte sich das Schluchzen nicht verkneifen, als Jennifer fast genau ein Jahr nach dem Tod von Patrick Swayze erklärte, wie sehr sie ihren damaligen Tanzpartner und Freund vermisst. "Er ist einfach weg. Das macht mich ganz fertig," so Grey. Den 'Dirty Dancing'-Hardcore-Fans ging es ähnlich, denn die machten sich heute zuhauf im Internet Luft. "Ich hatte das Gefühl, sie tanzt wieder mit Patrick" schwärmte eine Userin über den Walzer, den Grey vortanzen musste. "Johnny wäre so stolz auf sie. Sie muss einfach gewinnen," findet eine andere. Und viele sind der Ansicht, dass Jennifer Grey in der Show ab sofort jede Woche zu einem Song aus 'Dirty Dancing' performen sollte.

Ob 'Baby' tatsächlich zum zweiten Mal in ihrem Leben, dass große Finale tanzen darf, bleibt abzuwarten, immerhin geht die Show noch zehn Wochen und andere Stars, wie David Hasselhoff, Michael Bolton und Brandy haben auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Doch gestern Abend lautet das Motto auf jeden Fall "Nobody puts Baby in a corner!", denn Jennifer Grey erhielt für ihr "Dirty Dancing Tribute" die meisten Punkte des Abends. Das Video von Jennifers Auftritt könnt ihr euch bei Facebook hier anschauen. Aber Vorsicht, Mädels: Taschentuch-Alarm ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

'Baby' Jennifer Grey weint um Patrick Swayze - und tanzt für ihn!
© Bild: Jessica Mazur