Azealia Banks will sich bessern

Azealia Banks
Azealia Banks © Cover Media

Azealia Banks (23) möchte gelassener werden.

- Anzeige -

Nie wieder ausrasten

Die Rapperin ('ATM Jam') ist in mehrere Promi-Streitereien verwickelt und zickt sich unter anderem mit ihren Kolleginnen Iggy Azalea (24, 'Work') und Erykah Badu (44, 'Tyrone') an.

Im Interview mit 'Channel 4' räumte sie nun ein, dass sie leicht die Beherrschung verliert, das aber in Zukunft ändern will:

"Ich bin definitiv ein echter Hitzkopf, habe auf jeden Fall ein hitziges Gemüt … Aber daran arbeite ich!"

Derzeit promotet die junge Künstlerin ihr Debütalbum 'Broke with Expensive Taste', könnte sich allerdings auch eine andere Karriere vorstellen: als Politikerin! Sollte eine passende Partei in Amerika gegründet werden, die die Rechte von Schwarzen im Blick hat, könnte sich Azealia Banks vorstellen, sich zu engagieren.

"Es ist entmutigend mitzuerleben, wie junge schwarze Männer auf offener Straße erschossen werden, nur weil sie schwarz sind", sagte sie mit Blick auf die jüngsten Todesfälle von Michael Brown (†18) oder auch Eric Garner (†43). "Es macht einen wütend, weil man sich machtlos und hilflos fühlst. Ich denke, dass schwarze Menschen seit Jahrhunderten als Tiere und Verrückte dargestellt wurden - und im Angesicht dieser Not haben wir für uns Dinge wie Hip Hop erschaffen. Wir haben diese Dinge für uns erschaffen und sie gehören uns. Dadurch fühlen wir uns gut."

Ein gutes Gefühl wird Azealia Banks sicher auch spüren, wenn sie ihr Temperament tatsächlich gezügelt hat und mit weniger Stress und Streit durchs Leben geht.

Cover Media

— ANZEIGE —