Avril Lavigne: erster Auftritt nach schwerer Erkrankung

Avril Lavigne bei der Eröffnungsfeier der Special Olympics
Avril Lavigne zurück auf der Bühne © Xavier Collin/Image Press

Avril Lavigne zurück auf der Bühne

Ein Jahr nach ihrer schweren Borreliose-Erkrankung stand Avril Lavigne erstmals wieder auf der Bühne. Für ihr Comeback hat die Sängerin einen ganz speziellen Rahmen gewählt – die Eröffnungsfeier der ‚Special Olympic World Games‘ in Los Angeles. Die 30-Jährige präsentierte dort ihren Song ‚Fly‘. Auf Instagram schrieb sie nach dem Auftritt: „Ich fühle mich geehrt, dass ich bei der Eröffnungszeremonie der Special Olympics heute Abend meinen Song Fly performen durfte. [..] Es war eine ganz besonders schöne Nacht für mich“.

- Anzeige -

Was für eine Anstrengung der Auftritt für sie war, zeigt spätestens ihr Satz: „Es war ein schweres Jahr für mich mit dem Kampf gegen die Borreliose, und bin so froh, es heute Nacht für meine erste Performance seit einem Jahr auf die Bühne geschafft zu haben.“ Ihren Song ‚Fly‘ habe sie geschrieben, um Menschen, die ebenfalls eine Herausforderung zu meisten haben, zu ermutigen und ihnen Kraft zu geben, schreibt sie in ihrer Message an die Fans.

Nach diversen mysteriösen Postings bei Twitter hatte sich Avril Lavigne im Frühjahr 2015 erstmals öffentlich über ihre Borreliose-Erkrankung geäußert: "Ich musste die letzten fünf Monate im Bett verbringen. Ich konnte kaum atmen, sprechen oder mich bewegen. Ich dachte, ich würde sterben", erzählte sie im Interview mit 'People'. Ausgelöst wurde die Krankheit durch einen Zeckenbiss. Inzwischen scheint sich die Ehefrau von 'Nickelback'-Frontmann Chad Kroeger wieder erholt zu haben.

Zur Eröffnungsfeier kamen so viele Sportler nach Los Angeles wie zuletzt bei den Olympischen Spielen 1984. Neben Avril Lavigne traten Musiker wie Stevie Wonder und Nicole Scherzinger bei der dreistündigen Zeremonie auf. Michelle Obama, Gattin des US-Präsidenten, begrüßte die zahlreichen geistig behinderten Sportler in Los Angeles mit den Worten: „Mein Mann und ich sind sehr stolz auf euch, unglaublich stolz, und wir lieben euch von ganzem Herzen“. Rund 6.500 Sportler kämpfen bei den Spielen in den USA neun Tage lang um Medaillen. Deutschland stellt mit 194 Teilnehmern die fünftgrößte Delegation.

— ANZEIGE —