Avril: "Ich werde immer eine Punk-Rockerin bleiben"

Avril: "Ich werde immer eine Punk-Rockerin bleiben"
Die Kanadierin Avril Lavigne sprach im RTL-Interview über ihr neues Album.

Exklusiv-Interview mit Avril Lavigne

Nach vier Jahren Auszeit meldet sich Avril Lavigne zurück – und wie: Mit einem neuen Album im Gepäck, das sich musikalisch von den Vorgängern abhebt, geht die 26-jährige Kanadierin in diesem Jahr auch auf Europa-Tournee. Im Exklusiv-Interview spricht die Sängerin über ihre musikalische Kehrtwende, die Arbeit mit ihrem Ex-Mann Deryck Whibley und verrät, warum ihr bei einem Konzert in Cleveland die Nerven durchbrannten.

- Anzeige -

Von Daniel Grochow

Während deine ersten Alben sehr rock- und pop-lastig sind, zeigst du dich auf deiner neuen Platte „Goodbye Lullaby“ von deiner gefühlvollen Seite. Was ist der Grund für diese musikalische Kehrtwende?

Avril Lavigne: Das Album ist das Ergebnis mehrerer Jahre, in denen ich viel erlebt habe. Ich wollte mich auch einfach mal von einer anderen Seite zeigen. Sicherlich habe ich mich dabei auch musikalisch weiterentwickelt, aber es sind ja auch nicht alle Lieder durchweg schnulzig – wie zum Beispiel „What the Hell“ oder „Smile“. Es ist echt eine geile Platte geworden, auf der ich mich verwirklichen konnte.

Trotzdem singst du in den meisten Songs von harten Zeiten, aus denen man aber letztendlich gestärkt hervorgeht. Sind das deine persönlichen Erfahrungen?

Avril Lavigne: Ich denke, dass jeder Mensch solche Erfahrungen macht. Jeder wurde schon einmal verlassen, hat jemanden vermisst oder ähnliche Dinge erlebt. Wie man damit umgeht, ist dann von der Persönlichkeit abhängig.

Einige der Stücke hat dein Ex-Mann Deryck Whibley produziert. Wer hatte die Idee für die Kooperation?

Avril Lavigne: Der Kontakt zwischen uns ist nie abgebrochen. Ich mache Musik, er macht Musik. Warum sollen wir also nicht was zusammen machen?

Und wie lief eure Zusammenarbeit?

Avril Lavigne: Völlig unkompliziert: Deryck ist ein wunderbarer Freund und toller Musiker. Wir haben keine Probleme miteinander und es macht riesig Spaß, mit ihm zusammenzuarbeiten.

"Ich werde mich nicht für irgendwen verbiegen"

Was sagen deine Fans zum neuen Album?

Avril Lavigne: Bisher habe ich nichts Schlechtes gehört, eher im Gegenteil: Meine Fans finden die Platte geil, auch wenn sie in eine andere Richtung geht als vorher. Ich bin immer noch ich selbst und ich glaube, dass die Leute das auch so sehen.

Was dürfen sie von deiner Europa-Tournee erwarten, zeigst du dich da auch so emotional?

Avril Lavigne: Ich will meinen Fans einfach nur eine geile Show bieten und Europa rocken. Im September bin ich ja dann auch hier in Deutschland. Dann können sich meine Fans davon überzeugen, dass ich noch die Alte bin. Wir werden zusammen Gas geben und es richtig krachen lassen.

Kürzlich hast du ein kleines Konzert nach einem Baseball-Spiel gegeben und sollst dabei mit ein paar Zuschauer aneinandergeraten sein. Was ist genau passiert?

Avril Lavigne: Ich stand auf der Bühne und plötzlich hat das Mikrophon gestreikt. Es gab irgendwelche technischen Probleme. Die Zuschauer sind sauer geworden und haben mir Dinge zugerufen und mich ausgebuht. Das habe ich mir nicht gefallen lassen und dann mein Ding durchgezogen. Dabei ist auch öfters das Wort „Fuck“ und „Fuck you“ gefallen – aber was soll’s? Ich bin auch immer noch Punk-Rockerin und lebe das auch auf der Bühne.

In den Zeitungen war danach zu lesen, dass deine Art nicht familienfreundlich sei. Würdest du sagen, dass deine Musik und Performance nicht unbedingt für Kinder geeignet sind?

Avril Lavigne: Das gehört zu meiner Show. Ich rocke die Bühne und finde es normal, dass ich mich auch so verhalte. Meine Fans wissen und verstehen das auch. Wenn jemand damit nicht klar kommt, ist das nicht mein Problem. Man muss ja nicht jedes Wort ernst nehmen.

Kannst du dir denn vorstellen, mal selbst Kinder zu haben?

Avril Lavigne: Klar, warum nicht? Aber da denke ich zurzeit nicht drüber nach.

Punk-Rock in den vergangenen, emotionale Sounds im neuen Album – welchen musikalischen Weg wirst du in Zukunft einschlagen?

Avril Lavigne: Du meinst, wie mein nächstes Album wird? Das kann ich wirklich nicht sagen. Ich will mich einfach nur selbst verwirklichen. Wie das aussieht, weiß ich noch nicht genau. Aber eins‘ ist sicher: Ich werde mich nicht für irgendwen verbiegen.

Vielen Dank für das Gespräch!

— ANZEIGE —