Avicii: setzt neue Maßstäbe in der Elektro-Szene

Das junge Talent Avicii
Der DJ Avicii © picture alliance / Photoshot

Kind der digitalen Generation

Am 8. September 1989 wurde der DJ und Remixer Tim Bergling alias ‘Avicii‘ in der schwedischen Hauptstadt Stockholm geboren.

- Anzeige -

Schon früh tauschte er Kindermusik gegen elektronische Beats aus und begann am Computer seine eigenen Mixes zu basteln. So entstand auch die ersten Songs, meist Remixes von Videospielen und bekannten Musik-Hits. Die Verbreitung seiner Tracks geschah vorerst hauptsächlich über Freunde und alle möglichen Social-Media-Kanäle. Nach mehreren Versuchen mit anderen Künstlernamen wie ‘Tim Berg‘ oder ‘Tom Hangs‘ (in Bezug auf den US-amerikanischen Schauspieler Tom Hanks), entschied sich der DJ schließlich für ‘Avicii‘. Der Begriff steht für die tiefsten Ebenen der buddhistischen Unterwelt, in der die schlimmsten Verbrecher dahinvegetieren müssen. Das zweite ‘i‘ in ‘Avicii‘ war eine Notlösung, da jemand anders auf Myspace bereits die Idee zu dem Namen hatte. Über die Grenzen der Techno-Szene hinaus bekannt wurde ‘Avicii‘ 2011 mit dem internationalen Sommerhit ‘Levels‘. Der Schwede avancierte weltweit zum gefragten DJ. Ab 2012 stand Tim Bergling außerdem als Model bei dem Modelabel ‘Ralph Lauren‘ unter Vertrag und mixte für dessen ‘Denim‘-Werbekampagne den Track ‘Silhouette‘. Wie sein sechster Platz auf der ,Forbes‘-Liste der am besten bezahlten DJs im Jahr 2015 beweist, ist der junge Schwede gut im Geschäft.

Viel Zeit für sein Privatleben bleibt dem Künstler dank seiner Schaffensfreude nicht. Eigenen Angaben zufolge hat er nur selten die Möglichkeit, seine Familie und Freunde zu Hause zu besuchen.

— ANZEIGE —