Ausgestochen von Chris Pratt: Scott Eastwood hatte sich auch für die Hauptrolle in 'Passengers' beworben

"Passengers": Scott Eastwood verlor Rolle an Chris Pratt
Ein berühmter Nachname reicht eben oft nicht aus in Hollywood, das musste auch Scott Eastwood erfahren © DFree / Shutterstock.com, SpotOn
- Anzeige -

Berühmter Nachname half nicht

Am 5. Januar 2017 kommt das Sci-Fi-Drama "Passengers" in die deutschen Kinos. Der Streifen wird bereits Monate im Voraus gehypt. Als Hauptdarsteller sind Chris Pratt (37) und Oscar-Gewinnerin Jennifer Lawrence (26, "Silver Linings") zu sehen. Doch der Filmpartner von Lawrence hätte auch jemand anderes sein können: Scott Eastwood (30, "Kein Ort ohne dich") hat sich nämlich auch um die Rolle beworben, wie er im Interview mit der Zeitschrift "Glamour" verraten hat.

Das Drehbuch sei eines der besten gewesen, für das er jemals vorgesprochen habe. "Aber, er ist nun mal Chris Pratt, deswegen haben sie ihn eingestellt. Wer ist schon Scott Eastwood", erklärte der Sohn von Hollywood-Legende Clint Eastwood (86) lachend. Ein berühmter Nachname reicht eben oftmals nicht aus. Pratt hingegen hat mit "The LEGO Movie", "Guardians of the Galaxy" und "Jurassic World" in den Jahren 2014 und 2015 echte Kassenhits rausgebracht.

spot on news

— ANZEIGE —