Aus Angst vor weiteren Anschlägen: Til Schweiger mit Bodyguard auf Premiere

Til Schweiger und Svenja Holtmann in Berlin
Til Schweiger und seine Freundin Svenja Holtmann bei der Premiere von 'Grossstadtklein'. © dpa, Jörg Carstensen

Schweißzustände nicht nur wegen 30 Grad

In Flip Flops und gewohnt lässig ist Til Schweiger zur Premiere seines neuen Films 'Großstadtklein' in Berlin gekommen – so will man meinen. Doch der Schein trügt. Seit den Anschlägen auf seine Villa in Hamburg im März ist der beliebteste deutsche Schauspieler vorsichtig geworden. Ein Bodyguard weicht ihm nicht von der Seite.

- Anzeige -

"Ich habe jetzt den Walter dabei. Der junge Mann hat die Aufgabe, mich zu beschützen", sagt er im RTL-Interview bei 30 Grad auf dem Roten Teppich. Der 49-Jährige versucht seine Anspannung herunterzuspielen. Doch ganz ohne Schutz scheint es nicht zu gehen, obwohl er das Wort 'Angst' nicht in den Mund nimmt.

"Ich habe eigentlich nie jemanden um mich herum, der auf mich aufpasst, außer meiner Familie", so Schweiger. Dass Kriminelle das Auto seiner Freundin Svenja Holtmann anzündeten und die Villa mit Farbbeuteln attackierten, hat dem Schauspiel-Star aber offensichtlich zugesetzt. Wer will es ihm auch verübeln…

Bildquelle: dpa

— ANZEIGE —