Hollywood Blog by Jessica Mazur

Augenfarbe zu langweilig? Implantate rein!

Augenfarbe zu langweilig? Implantate rein!
Augenfarbe zu langweilig? Implantate rein! © Bildquelle: Instagram

von Jessica Mazur

Wenn es um das Thema Schönheitswahn in Hollywood geht, dann

- Anzeige -

gibt es ja fast nichts, was es nicht gibt. Brust zu klein? Implantate rein.

Hintern zu flach? Implantate rein. Wangen zu rund? Implantate rein. Und ab

sofort heißt es auch noch: Augenfarbe zu langweilig? Implantate rein. Ja,

richtig gelesen. Sogenannte Iris-Implantate werden immer populärer hier drüben.

Der Ursprung dieses neuen Beauty Trends liegt in der Medizin, wo Iris-Implantate

eingesetzt werden, um verschiedene Augenfehlfunktionen zu behandeln. Immer mehr

Schönheitschirurgen bieten den Eingriff jetzt aber auch für rein kosmetische

Bedürfnisse an. Und davon gibt es offenbar viele...

Jüngstes Beispiel: Tameka 'Tiny' Harris, die Frau von Rapper

T.I. Harris. Die hatte ein Leben lang dunkelbraune Augen, postete jetzt aber

ein Foto von sich auf Instagram, auf dem sie sich mit deutlich hellerer

Augenfarbe präsentierte. Um genau zu sein, mit eisgrauen Augen. Nun tragen –

gerade zu Halloween – ja viele Leute farbige Kontaktlinsen. Doch Tameka stellt

klar: Bei ihr ist der Augenfarbenwechsel permanent. Sie schrieb nämlich: "Ich

habe meine Augenfarbe dauerhaft mit Brightocular ändern lassen und liebe es!

Vielen Dank an Dr. Montasser Menif für diese tolle Erfahrung und für die Verwirklichung

meines Traums."

Die tolle Erfahrung, von der Tameka Harris spricht, dauert

in etwa 15 Minuten pro Auge. Bei dem Eingriff wird ein knapp drei Millimeter

großer Schnitt in die Hornhaut des Auges gemacht, durch den das farbige

Silikonimplantat auf die Iris geschoben wird. Klingt schmerzhaft, wie ich

finde. Ist es aber angeblich nicht. Das Team von BrightOcular sagt nämlich, der

Eingriff wäre sicher und dank einer kleinen Betäubung schmerzfrei. Auf der

Webseite des Unternehmens heißt es zwar im ganz, ganz Kleingedruckten, dass die

Augen-Op nicht aus rein kosmetischen Gründen empfohlen wird. Aber die Damen und

Herren fügen natürlich blitzschnell hinzu, dass immer mehr Kunden genau aus

diesem Grund zu ihnen kommen und erfolgreich für immer ihre Augenfarbe ändern

lassen. Kostenpunkt: knapp 4.000 Dollar. Na, dann Augen zu, bzw. Augen auf und

durch. Endlich ein weiteres Körperteil, das nicht natürlich bleiben muss. Die

falsche Augenfarbe zu haben, kann einen ja auch wirklich ganz schön zu schaffen

machen...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

Augenfarbe zu langweilig? Implantate rein!
© Bild: Jessica Mazur