Auf in den Skiurlaub: Das muss in den Koffer

Auf in den Skiurlaub: Das muss in den Koffer
Paris Hilton ist für ihren Skiurlaub in Aspen bestens ausgestattet © instagram.com/parishilton, SpotOn

Der Berg ruft

Januar ist Wintersportzeit. Die weiße Pracht in den Bergen ruft die Skifahrer und Snowboarder auf den Plan. Doch bevor es für ein paar Tage in die Alpen geht, gehören die Koffer gepackt. Und da muss so einiges beachtet werden, denn beim Wintersport braucht es eine anständige Ausrüstung und den ein oder anderen dicken Pullover. Mit dieser Packliste bleibt garantiert nichts Wichtiges zuhause liegen...

Skiausrüstung

Keineswegs vergessen sollte man wohl seine Ski oder sein Snowboard samt passendem Schuhwerk. Wer das im Kofferraum verstaut hat, hat schon mal die halbe Miete. Skihose, Skijacke sowie Helm, Skibrille und Handschuhe gehören ebenfalls unbedingt ins Gepäck.

Kleidung

Beim Einpacken der Kleidung für den Skiurlaub denkt man am besten in zwei Kategorien: tagsüber auf dem Berg und abends in der Hütte oder der Ferienwohnung. Unter Skihose und -Jacke braucht es atmungsaktive Bekleidung. Deswegen packt man am besten spezielle Skiunterwäsche sowie atmungsaktive Socken in die Koffer. Auch ein Schal oder Tuch für den Hals kann nicht schaden.

Für die Zeit abseits der Skipiste sollte man aber ebenso gut ausgestattet sein. Ins Gepäck gehören daher feste Schuhe, mindestens ein dicker Strickpulli, eine Fleece-Jacke sowie robuste Jeans. Auch eine Mütze oder ein Stirnband kann für Spaziergänge nicht schaden.

Kleinkram

Oft wird vergessen, dass die Sonne in höheren Lagen erheblich stärker ist als im Flachland. Deswegen gehört eine Sonnencreme mit passendem Lichtschutzfaktor unbedingt in den Kosmetikbeutel. Auch kann es nicht schaden, eine Sonnenbrille dabeizuhaben.

spot on news