Audrey Tautou – die Französin mit den großen Augen

Die Schauspielerin Audrey Tautou
Audrey Tautou aus 'Die fabelhafte Welt der Amélie' © picture alliance / AP Photo, Michael Sohn

Audrey Justine Tautou wurde am 9. August 1976 in Frankreich geboren. Die Schauspielerin wuchs in Montluçon als Tochter eines Zahnarztes auf. Ihr Abitur bestand die Französin mit Auszeichnung, anschließend nahm sie an dem Cours Florent teil, einem Theaterkurs in Paris.

- Anzeige -

Audrey Tautou spielte in einigen Kurzfilmen sowie bei verschiedenen Fernsehserien in Frankreich mit, beispielsweise in 'Julie Lescaut'. Neben den großen Filmerfolgen wie 'Amélie' und 'Mathilde – eine große Liebe' war Tautou bei diversen Veranstaltungen zu sehen. So führte sie im Jahr 2013 bei den Filmfestspielen von Cannes als Moderatorin durch die Eröffnungsgala und war auch bei der Preisverleihung dabei.

2015 nahm sie als Mitglied der Jury an der Berlinale teil. Über das Privatleben von Audrey Tautou ist nur wenig bekannt. Sie fühlt sich eher unwohl, wenn es darum geht, über sich selbst zu sprechen. Daher gibt es über Beziehungen oft nur Gerüchte, zu denen sich die Schauspielerin am liebsten gar nicht äußern möchte. Dennoch wurde bekannt, dass sie mit dem Musiker Matthieu Chedid liiert ist, der als 'M' auftritt.

— ANZEIGE —