Attila Hildmann: Auf nach Hollywood

Attila Hildmann
Attila Hildmann © Cover Media

Attila Hildmann (33) möchte sein Glück in den USA versuchen.

- Anzeige -

Große Zukunftspläne

Bisher brachte Deutschlands bekanntester Veganer sieben Kochbücher auf den Markt, allesamt ein Hit. Über eine Million Mal verkauften sich seine Sammlungen veganer Rezepte schon in seiner Heimat. Doch damit gibt sich Attila Hildmann nicht zufrieden, die nächste Station für den Vegan-Papst: Hollywood!

"Meine persönliche Zukunft liegt im Internationalen, denn in Deutschland gibt es für mich keine Herausforderung mehr", erklärte er im Interview mit dem 'OK!'-Magazin seine Zukunftspläne.

Sein großer Traum ist eine eigene Kochshow in Amerika und um dieses Ziel zu erreichen, plant der Berliner mehr als die Hälfte des kommenden Jahres in den USA zu verbringen. "Ich verbessere meine Englischkenntnisse, klappere Radio- und TV-Stationen ab, betreibe Networking", berichtete er weiter.

Mal sehen, ob er seinen Siegeszug auch auf der anderen Seite des großen Teichs fortführen kann. Die Chancen stehen gut, in Deutschland begeisterte er schließlich Millionen von seinen Rezepten der fleisch- und milchfreien Ernährung. Wie schafft der Beststeller-Autor es, so viele Menschen von einer veganen Lebensweise zu überzeugen? Natürlich mit seinen leckeren Rezepten: "Am Anfang steht der Geschmack. Meine Rezepte sind leicht nachzukochen und schmecken. Ein gutes Rezept ist wie Kunst, jeder Künstler malt ein Bild anders. Viele haben sich vorher mit 'Gemüsefresserei' nicht identifizieren können. Wenn man leckere Gerichte essen kann, sich wohl dabei fühlt, gleichzeitig was für seine Gesundheit tut, den Tier- und Umweltschutz damit unterstützt und positive Aspekte auf der Waage sieht, motiviert das automatisch zu bewussterem Essverhalten", erklärte er in einem früheren Interview auf 'spiegel.de'.

Ob Attila Hildmann davon auch die Amerikaner überzeugen kann?

Cover Media

— ANZEIGE —