Ashton Kutcher und Mila Kunis verklagen Webseite

Ashton Kutcher und Mila Kunis verklagen Webseite
Ashton Kutcher und Mila Kunis © Cover Media

Ashton Kutcher (37) und Mila Kunis (31) gehen gerichtlich gegen 'MailOnline' vor.

- Anzeige -

Bilder von Baby Wyatt

Das Paar, das sich vergangenen Monat heimlich das Ja-Wort gab, hat am Montag [27. Juli] beim Hohen Gerichtshof Klage gegen 'Associated Newspapers' eingereicht. Der Verlag ist für die Webseite der Tageszeitung 'Daily Mail' verantwortlich, die in zwei Artikeln Bilder ihrer einjährigen Tochter Wyatt zeigte. Damit hätte die Internetseite gegen das Datenschutzgesetz verstoßen, so die Hollywoodstars in ihrer Klage. "Ashton und Mila schätzen ihr Privat- und Familienleben verständlicherweise, vor allem die private Zeit mit ihrer Tochter. Wie jede andere Familie sollte es ihnen erlaubt sein, Familienausflüge genießen zu können, ohne von Fotografen verfolgt zu werden", erklärte der Anwalt der beiden laut BBC in einem Statement. "Sie haben klargemacht, dass sie mit der Veröffentlichung der Bilder von derartigen Anlässen nicht einverstanden sind."

Die Paparazzibilder seien auch "unautorisiert" genutzt worden, um Werbung für Kleidung zu machen.

'MailOnline' hat sich bisher nicht zur Klage geäußert. Ashton Kutcher machte dabei erst kürzlich deutlich, wie wichtig ihm das Privatleben seiner Familie sei. "Warum ist es für Publikationen so schwer zu respektieren, dass ich die Identität meines Kindes aus Sicherheitsgründen privat halten will? Bitte akzeptiert das!", schrieb der besorgte Vater auf Twitter. Die Klage kommentierten bisher weder Ashton Kutcher noch Mila Kunis persönlich.

Cover Media

— ANZEIGE —