Ashton Kutcher: Sex mit Sara Leal?

Erwischt: Ashton Kutcher und Sara Leal in L.A.
Erwischt: Ashton Kutcher und Sara Leal verlassen im Juni zusammen ein Hotel in L.A. © REFLEX MEDIA, PCN/REFLEX

Er soll Demi am Hochzeitstag betrogen haben

Die Trennungsgerüchte im Hause Kutcher-Moore gehen in die nächste Runde. Und sollten sie stimmen, dann ist Ashton Kutcher ein ganz mieser Typ. Denn jetzt bekommen die Gerüchte ein Gesicht – und das ist 25 Jahre jünger als Demi. Nachdem es bereits hieß, dass das Paar seinen sechsten Hochzeitstag getrennt voneinander verbracht hat – Ashton feierte feucht-fröhlich in einem Nachtclub in San Diego, während Demi in New York auf Promo-Tour war – soll der 33-Jährige anschließend auch noch mit einer anderen Frau im Bett gelandet sein.

- Anzeige -

Die ist blond, 23 Jahre alt und heißt Sara Leal. Mit ihr soll sich Ashton nach seiner Party-Sause in den frühen Morgenstunden in den Laken gewälzt haben. Und offenbar sind sich die beiden nicht zum ersten Mal über den Weg gelaufen. Denn bereits im Juni wurden sie zusammen fotografiert, als sie ein Hotel in L.A. verließen.

Angeblich denken Ashton und Demi bereits länger über eine Scheidung nach. „Sie haben sich getrennt, die Ehe ist vorbei“, sagte ein Insider der Zeitschrift ’Star’. “Die Beziehung ist am Ende, weil Ashton immer wieder fremdgegangen ist. Es ist eine schmerzhafte Zeit für Demi.“ Wahr oder nicht, Fakt ist, dass die Schauspielerin sehr dünn geworden ist und mit ominösen Twitter-Botschaften über Fehler, Vergebung und Zorn die Gerüchte um ein Ehe-Aus anheizte.

Schon im vergangenen Jahr hieß es, ihr Beau habe eine heiße Affäre mit Brittney Jones. Die war damals gerade einmal 21 Jahre alt und behauptete, sie hätten im Haus des Ehepaars Sex auf der Couch gehabt, während Demi gerade bei Dreharbeiten in Detroit war. „Er ist ein toller Liebhaber“, sagte sie damals. „Es war zärtlich und schön, nicht einfach nur Sex.“

Ashtons neue Flamme Sara plaudert dagegen nicht so einfach aus dem Nähkästchen. Über den berüchtigten Hollywood-Anwalt Keith Davidson habe sie bereits Kontakt zu US-Medien aufgenommen, um ihre Story zu verkaufen, will ’Thedirty.com’ wissen. Der Preis: Schlappe 136.600 Euro. Ashton habe ihr gesagt, dass sich Demi und er getrennt hätten und die Öffentlichkeit das noch nicht wisse, heißt es weiter.

Bisher hat sich das Paar nicht zu den Gerüchten geäußert. Ashton hat aber auf seiner 'Twitter'-Seite den Song 'Don't Believe The Hype' (deutsch: Glaubt dem Rummel nicht) von der Band Public Enemy gepostet.

(Bild: Reflex Media)

— ANZEIGE —