Ashton Kutcher ist kein Typ für One-Night-Stands (mehr)

Ashton Kutcher
Ashton Kutcher © Cover Media

Ashton Kutcher (36) gab zu, dass es ein bisschen "widerlich" sein kann, ein Mann für eine Nacht zu sein.

- Anzeige -

Eklig!

Der Frauenschwarm ('Jobs') führt mit seiner Kollegin Mila Kunis (30, 'Freunde mit gewissen Vorzügen') eine glückliche Beziehung und die schöne Schauspielerin wurde vergangene Woche sogar mit einem riesigen Ring am Ringfinger gesichtet. Anscheinend meinen es die beiden Stars also ernst.

Im Gegensatz zu manchem seiner Geschlechtsgenossen sehnt sich Kutcher in Anbetracht der trauten Zweisamkeit jedoch nicht nach seiner Junggesellenzeit zurück. Vielmehr gestand er, dass er sich auf Solopfaden manchmal richtig unwohl gefühlt habe. "Ein Singlemann zu sein kann eine Menge Spaß bedeuten ... wenn man finanziell unabhängig ist und tun kann, was auch immer man will, wann immer man will. Wenn du solo bleiben willst, rufst du das Mädchen, mit dem du eine Nacht lang Spaß hattest, nicht mehr an", begann der Schauspieler im Gespräch mit dem Magazin 'Men's Fitness', bevor er fortfuhr: "Nach einer Weile ist es aber ein bisschen widerlich, der One-Night-Stand-Typ zu sein."

Bevor der Serienstar mit seiner jetzigen Flamme zusammenkam, mit der er in den Neunzigern schon zusammen für 'Die wilden Siebziger' vor der Kamera stand, war er mit der Leinwandschönheit Demi Moore (51, 'Striptease') verheiratet. Das Paar trennte sich 2011, im vergangenen Jahr wurde die Scheidung offiziell. Der Grund für das Liebesaus sollen angebliche Affären des Amerikaners gewesen sein und in den Scheidungspapieren wurden die berüchtigten unüberbrückbaren Differenzen angeführt. Sobald die Scheidung von Moore durch war, soll der Schauspieler laut seinem Freundeskreis auch schon bereit gewesen sein, Kunis die Frage aller Fragen zu stellen. "Sie sind total glücklich, die Papiere sind unterschrieben und jetzt bei den Anwälten, also ist Ashton frei, um Mila offiziell einen Antrag zu machen", hatte ein Insider zuvor bereits ausgeplaudert.

Auch beruflich werden sich die Wege der beiden Turteltauben bald wieder kreuzen, wenn Kunis einen Cameoauftritt in der Erfolgsshow ihres Liebsten - 'Two and a Half Man' - hinlegen wird. Das gaben die Verantwortlichen des Sender CBS gestern bekannt und laut Insidern aus der TV-Branche wird die Freundin von Ashton Kutcher eine "offenherzige Travellerin" namens Vivian spielen, die Walden, die Serienfigur des Schauspielers, für sich gewinnen kann, kurz bevor dieser einer anderen Dame einen Antrag machen will.

© Cover Media

— ANZEIGE —