Ashton Kutcher feiert in Berliner Disco

Er pfiff den Frauen hinterher

Na, da werden die Berliner Nachtschwärmer nicht schlecht gestaunt haben, als plötzlich Ashton Kutcher in einem Club der Hauptstadt auftauchte.

Eigentlich ist er rein geschäftlich in Deutschland, er investiert in ein deutsches Internetunternehmen und kam jetzt für Besprechungen nach Berlin. Doch 'Meetings’ sind beim Noch-Ehemann von Demi Moore offenbar ein sehr dehnbarer Begriff. Nicht nur, dass er es sich bei Cocktails und gefühlt 800 Zigaretten gut gehen ließ, aus einem Fenster pfiff er schönen Damen hinterher und bat sie zu sich nach oben.

- Anzeige -

Seit Noch-Gattin Demi Ende November die Trennung offiziell bekannt gegeben hat, hat es Ashton nicht mehr so mit der Rücksichtsnahme. Und das scheint Demi schwer zu verletzen, denn sie möchte Weihnachten komplett alleine verbringen. Die 49-Jährige flieht nach Hawaii und wird die Feiertage am Strand verbringen.

Bilderquelle: Splashnews

— ANZEIGE —