Ashton Kutcher: Abschied von 'TAAHM'

Ashton Kutcher und Jon Cryer
Ashton Kutcher und Jon Cryer © Cover Media

Ashton Kutcher (37) würdigte Jon Cryer (49) als jemanden, zu dem er aufblickt.

- Anzeige -

Emotionaler Facebook-Post

Seit 2011 standen die beiden US-Stars gemeinsam für die Hitserie 'Two and a Half Men' vor der Kamera, damals löste Ashton den gefeuerten Charlie Sheen (49) ab.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag [20. Februar] lief die letzte Folge der CBS-Sitcom in den USA und der Exmann von Hollywoodschönheit Demi Moore (52, 'Ghost - Nachricht von Sam') nutzte den Moment, um sich bei seinem älteren Kollegen zu bedanken.

"Danke Mr. Cryer, dass du dafür gesorgt hast, dass sich dieser Job niemals wie Arbeit angefühlt hat! Ich werde es jeden Tag vermissen, mit dir zu arbeiten. Du bist im wahrsten Sinne des Wortes ein wahrer Partner", schrieb Ashton auf seiner Facebookseite und veröffentlichte ein Bild von sich und Jon dazu.

Vor allem dessen inneren Werte schätzte der Frauenschwarm an seinem Co-Star. Ashton lobte Jon weiter: "In vier Jahren habe ich niemals gehört, dass du dich beschwert oder schlecht über jemanden gesprochen hast - selbst, wenn sie deine Nettigkeit und Großzügigkeit ausgenutzt haben. Du bist ein Gentleman. Du bist ein Talent. Du bist jemand, zu dem ich aufblicke."

Die letzte Doppelfolge der Serie trug den Titel 'Of Course He's Dead' und legte damit die Vermutung nahe, dass Charlie Sheen alias Charlie Harper einen Gastauftritt hinlegen würde. Ob das wirklich so war, sollen sich die deutschen Fans der Serie selbst anschauen, wenn die Folge im TV ausgestrahlt wird - verraten werden darf allerdings, dass niemand Geringerer als Arnold Schwarzenegger (67, 'Sabotage') beim Finale von 'Two and a Half Men' mit dabei war: Er schlüpfte in die Rolle des Polizei-Chefs, den Walden Schmidt alias Ashton Kutcher und Jon Cryer alias Alan Harper in einer dringenden Angelegenheit aufsuchen.   

Cover Media

— ANZEIGE —