Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ashley Olsen macht es vor: Half-Bun ist der neue Haar-Trend 2015

Ashley Olsen gehört zu den Haar-Trendsettern
Ashley Olsen hat den Dreh raus © imago/UPI Photo, imago stock&people

von Jessia Mazur

Ich war gestern Abend mit ein paar Freundinnen in LA´s neuster Rooftop Bar 'L.P.' auf der Melrose Avenue, Ecke La Cienega Boulevard. Ein Blick auf die anwesenden weiblichen Gäste und schon war klar: es stimmt, was die Beauty-Redakteure derzeit überall verkünden: wer derzeit hip sein will, trägt 'Hun'. Hun, das steht für 'Half Bun' und beschreibt DAS Trend Hairstyling des Sommers. Ihr habt es vermutlich auch schon gesehen, denn auch die Promis sind dem neuen Look verfallen. Jennifer Lopez, Sienna Miller, Hilary Duff, Kate Mara, Ashley Olsen, Rita Ora... sie alle zeigten sich in den letzten Wochen mit halbem Knoten auf dem Kopf. Die US Weekly bezeichnete den Hun gerade als DAS Styling von Hollywoods trendigsten Köpfen, die Marie Claire nennt ihn "the latest hot new trend" und laut Style.com ist der Hun "2015`s biggest hair trend".

- Anzeige -

Ganz schön viel Aufregung um ein Haar-Styling, dass nicht nur extrem simpel, sondern darüber hinaus auch noch alles andere als neu ist. Denn sind wir mal ehrlich. Im Grund ist "the Hun" nichts anderes als eine eingedrehte Assi-Palme. Aber nun gut, die Trendsetter haben gesprochen und das Volk stylt nach. Zumindest in LA, denn hier sieht man den halben Knoten, der inzwischen auch unter dem Spitznamen 'Hipster Bun' bekannt ist, wirklich täglich auf Dutzenden von Köpfen.

Das Gute an dem hippen, halben Knoten: der Look lässt sich ruck zuck nachstylen. Man findet im Internet inzwischen zwar ein paar tausend(!) 'half bun tutorial'-Videos. Aber mal ehrlich, den Hun kriegt auch jeder alleine hin. Einfach die Haare über den Ohren teilen und den oberen Teil mit Haarnadeln oder Gummiband auf dem Kopf in Knotenform bringen...fertig! Hollywood Hairstylist Marcus Francis, der u.a. Gwyneth Paltrow die Haare macht, empfiehlt 'Sea Salt Spray' wenn der Hun etwas "messy" aussehen soll, und Gel für ein glattes Finish.

Nun, ich sag mal so: der Hun ist vielleicht nicht die neuste Erfindung in der Geschichte des Hairstylings, aber auf jeden Fall eine gute und schnelle Lösung für jeden Bad Hair Day. Wer ein paar Styling-Vorschläge für den Hun aka Half Bun al Hipster Bun möchte, kann sich auf www.Facebook.com/HollywoodBlog Anregungen holen.

Viele Grüße aus Lalaland sendet

Jessica Mazur berichtet für VIP.de aus Hollywood.
Jessica Mazur berichtet aus Hollywood über den neuesten Diät-Trend.