Ashley Benson: Frauen müssen sich unterstützen!

Ashley Benson (23) hält es für "notwendig", dass sich Frauen gegenseitig unterstützen.

- Anzeige -

Mehr Solidarität, bitte

Freundinnen sind ein großer Teil im Leben der Hollywoodschönen ('Pretty Little Liars') und sie denkt, dass es für den Erfolg unabdinglich sei, Solidarität zu zeigen. "Es ist so wichtig. Frauen sollten einander unterstützen. Es ist notwendig - Freunde zu haben, die dich bei allem, was du tust, unterstützen, ist toll. Wenn meine Freunde Erfolg haben, bin ich glücklich. Es ist gut, deine Freunde zu unterstützen", schwärmte Benson im amerikanischen 'OK!'-Magazin.

Auf wen sie sich besonders verlassen kann: Selena Gomez (21, 'Another Cinderella Story'). Die Schauspielerin gehört zu den engsten Freunden von Benson. Gemeinsam standen sie 2013 für den Film 'Spring Breakers' vor der Kamera und sind seitdem dicke Freundinnen. "Ich war gerade auf Selenas Konzert. Sie machte das so gut! Das Staples Center [in Los Angeles] war ausverkauft - ich bin so stolz auf sie. Sie ist wie meine Schwester. Zu sehen, dass sie all das erreicht, ist erstaunlich", konnte sich die gute Freundin freuen.

Die Schauspielerin gab außerdem zu, dass berühmte Menschen nicht vor peinlichen Situationen gefeit sind. Die Amerikanerin erinnerte sich an einen Moment, in dem ihre Kleidung nicht so mitspielen wollte, wie sie es selbst gern gehabt hätte. "Es war der Geburtstag meines besten Freundes und ich trug diese rote Lederhose und ich sah ihn und war super aufgeregt, also sprang ich auf, um ihn zu sehen und meine Hose riss. Und mein Shirt war kurz!" Glücklicherweise hat man ja für solche Situationen Freunde. "Niemand hatte irgendwas, um mich zu verdecken, also musste ich in das Auto meiner Freundin steigen, zu ihrem Haus fahren und was von ihre Klamotten anziehen, weil ich nichts hatte", grinste sie.

Mit ihren guten Freunden kann Ashley Benson über solche Sachen aber sicher lachen.

© Cover Media

— ANZEIGE —