Arnold Schwarzenegger: Von 'Terminator'-Erfolg überrascht

Arnold Schwarzenegger
Arnold Schwarzenegger © Cover Media

Arnold Schwarzenegger (67) war vom Erfolg der 'Terminator'-Filme total überrascht.

- Anzeige -

Wer hätte das gedacht?

Der Hollywoodstar trat 1984 in dem ersten Actionfilm auf und gab sich auch in zwei der Fortsetzungen die Ehre. Bald stellt er die Kampfmaschine sogar noch einmal dar: in dem anstehenden Kracher 'Terminator Genisys'.

Dass die Scifi-Filme so eine riesige Fangemeinde erlangen würden, hätte der gebürtige Österreicher nie gedacht.

"Als wir den ersten 'Terminator' machten, wusste ich nicht, dass es sich zu einer so beliebten Reihe entwickeln würde", meinte er gegenüber dem britischen Magazin 'Empire'. "Aber das weißt du sowieso nie, wenn du einen Film machst. Ich meine, bei einigen Filmen, wenn du einen 'Superman' oder einen 'Batman' machst, dann weißt du, dass es schon eine Reihe gibt, aber bei solchen Filmen weiß man das nicht."

Die neue Folge spielt in einer anderen Zeit und stellt den Beginn einer neuen Trilogie dar. Sarah Connor (gespielt von 'GoT'-Star Emilia Clarke) muss einmal mehr um ihr Leben fürchten, dieses Mal ist sie sogar noch ein junges Mädchen und weigert sich zu akzeptieren, dass ihr Schicksal bereits vorbestimmt ist, wie ihr der aus der Zukunft zur Hilfe gereiste Terminator erklärt.

Die neue Handlung machte es auch nötig, dass sich Arnies Alter Ego verändert.

"Die Story hat sich verändert, deswegen bin ich quasi eine Kombination aus den Rollen, die man in der Vergangenheit gesehen hat. Er ist eine mächtige und potentiell tödliche Maschine, die sehr zerstörend sein kann, wenn ich sehe, dass es eine Gefahr für mich oder den Sieg gegen die Maschinen gibt. Ich kann aber umschalten und zu Sarah Connors Beschützer werden. Das kommt darauf an, wo in der Handlung wir uns befinden", beschrieb Arnold Schwarzenegger das neue 'Terminator'-Spektakel, das am 9. Juli in den deutschen Kinos anläuft.

Cover Media

— ANZEIGE —