Arnold Schwarzenegger setzt sich für Reduzierung des Fleischkonsums ein

Arnie will, dass Sie weniger Fleisch essen!
Setzt sich für geringeren Fleischkonsum ein: Arnold Schwarzenegger © Tinseltown / Shutterstock.com

Wenn der "Terminator" gegen zu hohen Fleischkonsum vorgeht, dann hören vielleicht sogar ausgesprochene Steak-Fans zu. Arnold Schwarzenegger (68) und Star-Regisseur James Cameron (61, "Avatar - Aufbruch nach Pandora") sind zwei der Gesichter einer entsprechenden Kampagne der Umweltschutzorganisation WildAid und der Chinese Nutrition Society (CNS). Unterstützt werden Sie dabei von der chinesischen Schauspielerin Li Bingbing (43).

- Anzeige -

Kampagne von WildAid

Die Kampagne richtet sich vorwiegend an Chinesen, da laut Angaben von WildAid davon ausgegangen wird, dass der Fleischkonsum im Reich der Mitte bis 2030 um bis zu 50 Prozent steigen könnte. Schwarzenegger, Cameron und Bingbing sollen auf Plakaten und in TV-Spots zu sehen sein. Englischsprachige Versionen sollen auch in den USA gezeigt werden.

Der Fleischkonsum in China soll rund 50 Prozent reduziert werden, was nicht nur "einen riesigen Einfluss auf die Gesundheit des Volkes" habe, sondern auch dabei helfe "den CO2-Ausstoß drastisch zu reduzieren", wie Cameron erklärt. Schwarzenegger fügt an, dass China damit ein Vorbild für Kalifornien sei. Die CNS empfiehlt Bürgern den Fleischkonsum von aktuell 63 Kilo pro Kopf, auf maximal 27,4 Kilo zu senken.

spot on news

— ANZEIGE —