Arnold Schwarzenegger packt aus

In einem Interview packt Arnold Schwarzenegger über seine Affäre aus.
Arnold Schwarzenegger spricht erstmals über den Fremdgehskandal.

Offenes Interview über den Fremdgehskandal

Seit dem Bekanntwerden seiner Affäre im April vergangenen Jahres, kamen immer mehr Details über Arnold Schwarzeneggers skandalträchtiges Leben ans Tageslicht. In einem Interview mit dem US-Sender CBS sprach der Schauspieler jetzt erstmals über seine Affäre und verriet, wie seine Noch-Ehefrau Maria Shriver von seinem unehelichen Sohn mit ihrer damaligen Haushälterin erfuhr.

- Anzeige -

Es ist ein Gespräch, in dem es nicht nur um Geständnisse geht, sondern auch um Reue. "Es war das Dümmste, was ich in unserer Beziehung getan habe! Es war furchtbar. Ich habe meiner Frau Maria und meinen Kindern unglaublichen Schmerz zugefügt", gesteht der Ex-Gouverneur heute. Damals, als die Affäre mit Haushälterin Mildred Baena ihren Lauf nahm, schien Schwarzenegger keinen Gedanken an seine Taten zu verschwenden. Zehn Jahre lang schwieg der 'Terminator'-Star nicht nur über seine Affäre, sondern verheimlichte auch seinen unehelichen Sohn.

Während einer Paar-Therapie soll Shriver ihn schließlich zur Rede gestellt haben: "Sie sagte zu mir: 'Joseph ist doch dein Kind, oder etwa nicht?' Und ich sagte zu ihr: 'Ja, du hast völlig recht!' Ich hab es jahrelang verschwiegen, wusste es selbst erst fünf bis sechs Jahre. Es war sehr schlimm für sie, Maria war wahnsinnig enttäuscht", gesteht er im Gespräch.

Mildred Baena und ihr gemeinsamer Sohn mit Arnold Schwarzenegger.
Arnies Affäre Mildred Baena und ihr Sohn. © Splash News / MySpace

Ein Geständnis, das ihm sicherlich nicht leicht fiel, doch die Reporterin lässt nicht locker und hakt weiter nach: "Sie haben diese Beziehung, neun Monate später bekommt diese Frau ein Kind. Haben sie nie gedacht: 'Oh mein Gott, das ist MEIN Baby?'" Schwarzeneggers Antwort darauf klingt fast schon naiv: "Nein, sie hatte doch einen Mann!"

Ein mächtiger Mann in der Defensive, der öffentlich bereut! Vielleicht bringt das Arnold Schwarzenegger nach dem Fremdgeh-Skandal seiner Familie ja wieder ein stück weit näher. Stellt sich nur die Frage, ob seine Biografie 'Total Recall', die am 1. Oktober in den USA erscheint, da nicht eher kontraproduktiv ist. Schließlich gibt er darin intime Einblicke in sein Leben und erzählt von seinen Affären, Lügen und Betrügereien.

(Bildquelle: Splash)

— ANZEIGE —